Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Betrunkener wirft mit Glasflaschen und leistet Widerstand.

Gelsenkirchen (ots) - Am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr beobachteten Zeugen auf der Ackerstraße in Buer, wie ein Mann beim Einparken beinahe einen Unfall verursacht hätte. Anschließend pöbelte dieser, ein 37-jähriger Gelsenkirchener, die Zeugen auch noch ohne Grund an. Das gipfelte schließlich darin, dass er den sich entfernenden Zeugen folgte und eine Glasflasche nach ihnen warf. Glücklicherweise verfehlte diese ihr Ziel und zerschellte am Boden. Auch eine zweite geworfene Flasche traf die Zeugen nicht. Diese riefen daraufhin die Polizei an und teilten den Vorfall mit. Die eingesetzten Beamten suchten die Wohnung des Gelsenkircheners auf. Er öffnete die Tür erst nach mehrfacher Aufforderung und verhielt sich ihnen gegenüber sofort aggressiv. Die Beamten nahmen den Mann in einen Haltegriff und legten ihm Handfesseln an. Anschließend brachten sie ihn zur Wache. Der stark angetrunkene 37-Jährige (Test hatte 1,34 Promille) leugnete mit dem Auto gefahren zu sein. Recherchen ergaben, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits in der Vergangenheit entzogen wurde. Als ein Arzt dem Delinquenten zwei Blutproben (möglicher Nachtrunk) entnehmen wollte, leistete er erneut Widerstand. Dabei schlug und trat er nach den Polizisten und traf einen Beamten mit dem Fuß am Kopf. Dieser verblieb dienstfähig. Nach der Blutentnahme musste der Gelsenkirchener zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam. In den heutigen Morgenstunden konnte er dieses wieder verlassen. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: