Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zu schnell und ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Gelsenkirchen (ots) - Am Montagnachmittag führten Polizeibeamte auf der Feldmarkstraße eine Geschwindigkeitsmessung mittels Laser durch. Gegen 16:40 Uhr wurde ein Pkw mit einer Geschwindigkeit von 91km/h, bei erlaubten 50 km/h gemessen. Ca. 100 Meter vor der Kontrollstelle hielt das Fahrzeug plötzlich am Fahrbahnrand an. Die beiden männlichen Insassen stiegen aus, öffneten die Motorhaube für einen kurzen Moment, um dann einen Fahrerwechsel durchzuführen. Bei der anschließenden Kontrolle gab der ursprüngliche 32-jährige Fahrer aus Essen an, das er seine Fahrerlaubnis verloren habe. Eine Überprüfung ergab allerdings, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen den 47-jährigen Mitinsassen, der das Fahrzeug in Großbritannien angemietet hatte, fertigten die Beamten ebenfalls eine Anzeige. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: