Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Verstorbene Frau nach Feuerwehrseinsatz auf der Ückendorfer Straße Keine Anzeichen für ein Fremdverschulden

Gelsenkirchen (ots) - Zu einem Wohnungsbrand auf der Ückendorfer Straße wurde am heutigen Tage kurz vor 13.00 Uhr die Feuerwehr gerufen. Tatsächlich hatte aber nur ein Topf auf dem Herd in der Küche gekokelt und dadurch eine starke Rauchentwicklung verursacht. Angerufen hatte der 78-jährige Mieter der Wohnung, der nach der Rückkehr von einem Einkauf seine 73-jährige Ehefrau leblos vorfand. Reanimationsversuche des alarmierten Notarztes waren vergebens. Notarzt und Kripo stellten bei ihren Untersuchungen zweifelsfrei fest, dass die 73-Jährige nicht an den Folgen des Kleinbrandes sondern eines natürlichen Todes verstorben ist. Fremdverschulden kann in jedem Falle ausgeschlossen werden. Es entstand keinerlei Gebäudeschaden.

   J. Schäfers 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: