Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Raubüberfall auf Spielhalle in Gelsenkirchen-Horst Maskierte Täter flüchteten unerkannt

Gelsenkirchen (ots) - Eine Spielhalle auf der Strundenstraße in Horst suchten am gestrigen Abend gegen 22.40 Uhr zwei maskierte Täter auf. Ein Besucher (46 Jahre), der die Spielhalle gerade verlassen wollte, wurde von den Tätern, die mit einem größeren Messer und einer Pistole bewaffnet waren, zurückgedrängt. Beide Täter trugen dabei eine Sturmhaube und Handschuhe. Ein weiterer Besucher (37 Jahre) hielt sich zu diesem Zeitpunkt an einem Spielgerät auf. Der Täter mit dem großen Messer (ähnlich einer Machete) ging sofort zu der 36-jährigen Spielhallenaufsicht, bedrohte diese und forderte Bargeld aus der Kasse. Der zweite Täter stand zu dieser Zeit im Eingangsbereich und bewachte die beiden Gäste. Die eingeschüchterte 36-jährige Gelsenkirchenerin händigte dem Täter schließlich das verlangte Geld aus. Nach der Tat verließen die Räuber unerkannt die Spielhalle und flüchteten in Richtung Schüttlakenstraße. Die Täter werden von den Zeugen wie folgt beschrieben: 1.Täter (bewaffnet mit Messer): ca. 175 cm groß und schlank, schwarze Hose und Oberbekleidung . 2. Täter (mit Pistole): ca. 185 cm groß und stabile Figur, dunkel gekleidet Hinweise zu den Tätern an die Polizei unter 0209-365-8112 oder -8240.

   J. Schäfers 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: