Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Polizei stoppt in Buer 40-Jährigen mit stillgelegtem Fahrzeug.

Gelsenkirchen (ots) - Am Sonntagnachmittag stoppte eine Streifenwagenbesatzung auf der Holtwiesche in Buer einen 40-jährigen Pkw-Fahrer aus Gladbeck. Gegen 17:10 Uhr erkannten die Beamten, dass an dem Fahrzeug keine amtlichen Kennzeichen vorhanden waren und der Mann beim Anblick des Streifenwagens auf der Lindenstraße seinen Pkw ruckartig wendete und in die Straße Löchtergarten abbog. Der Gladbecker stellte schließlich das Fahrzeug ab und lief zu Fuß in Richtung Brinkgartenstraße. Hier gab er gegenüber den Beamten an, dass er bereits die ganze Zeit zu Fuß unterwegs sei. Nach einem eindringlichen Gespräch gestand er schließlich, dass er beim Erblicken des Streifenwagens absichtlich gewendet habe. Schließlich hätte es doch "blöd" ausgesehen, wenn man an der Polizei ohne Kennzeichen vorbeifährt. Obwohl eine Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug bereits seit April 2013 stillgelegt ist, beharrte der 40-Jährige darauf, dass für seinen Pkw Versicherungsschutz bestehe und die Kennzeichen ihm entwendet wurden. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern an. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: