Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Nach Leichenfund auf der Bottroper Straße in Gelsenkirchen-Horst vom 09.01.2014 Rechtsmedizin schließt eine Kohlenmonoxidvergiftung bei der 73-Jährigen komplett aus

Gelsenkirchen (ots) - (siehe OTS-Meldung vom 10.01.2014, 12.36 Uhr) Die Obduktion der 73-jährigen Horsterin, die am frühen Abend des 09.01.2014 tot in ihrer Wohnung auf der Bottroper Straße aufgefunden wurde, ergab keinen Hinweis auf eine Kohlenmonoxidvergiftung. Die Rechtsmediziner gehen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von einem natürlichen Tod infolge einer schweren Vorerkrankung bei der 73-Jährigen aus. Ein Fremdverschulden, so die Rechtsmedizin weiter, könne definitiv ausgeschlossen werden. Die Untersuchungen eines Sachverständigen an der Gastherme der Wohnung hatten zudem keinen Hinweis auf einen technischen Defekt ergeben.

   J. Schäfers 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: