Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet.

Gelsenkirchen (ots) - Am Dienstag ereigneten sich im Stadtgebiet zwei Verkehrsunfälle, bei denen zwei Beteiligte zur stationären Behandlung ins Krankenhaus mussten. Gegen 12:00 Uhr ereignete sich auf der Hestermannstraße in Hassel ein Verkehrsunfall, bei dem ein 63-jähriger Gelsenkirchener Pkw-Fahrer mit einer 85-jährigen Gelsenkirchener Fußgängerin kollidierte. Der Mann fuhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt. Als er dann gerade wieder anfahren wollte, übersah er die offensichtlich im toten Winkel befindliche 85-Jährige mit ihrem Rollator. Es kam zur Kollision, wobei die Seniorin stürzte und sich schwer verletzte. Gegen 15:45 Uhr übersah ein 26-jähriger Gelsenkirchener Pkw-Fahrer einen 57-jährigen Kradfahrer (ebenfalls aus Gelsenkirchen) und kollidierte mit diesem. Nach Angaben der Beteiligten und Zeugen fuhr der Pkw-Fahrer zur Unfallzeit auf der Hohenzollernstraße (Bulmke-Hüllen) in Richtung Wanner Straße. Er wollte nach links in die Bronner Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit überholte ihn jedoch der Leichtkradfahrer links. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei der 57-Jährige stürzte und sich Verletzungen im Hand- und Rückenbereich zuzog. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr auf der Hohenzollernstraße abgeleitet werden. In beiden Fällen besteht derzeit keine Lebensgefahr für die Verletzten. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: