Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

15.05.2019 – 09:42

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Einladung zum Pressetermin am 17. Mai 2019 um 13:30 Uhr Aktion gegen Verkehrsunfallflucht - Polizei Krefeld für mehr Aufmerksamkeit und Ehrlichkeit

POL-KR: Einladung zum Pressetermin am 17. Mai 2019 um 13:30 Uhr 
Aktion gegen Verkehrsunfallflucht - Polizei Krefeld für mehr Aufmerksamkeit und Ehrlichkeit
  • Bild-Infos
  • Download

Krefeld (ots)

Am Freitag (17. Mai 2019) wirbt die Polizei Krefeld um aufmerksame Zeugen bei Unfällen. Denn: Wer vom Unfallort flüchtet, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder sich um das Opfer zu kümmern, begeht eine Straftat. 1834 Mal flüchteten Autofahrer in Krefeld im letzten Jahr nach einem Unfall mit Blechschaden, 85 Mal nach einem Unfall mit Verletzten. Tendenz steigend.

Deshalb setzt die Polizei Krefeld verstärkt auf Prävention und Abschreckung. Mit Postkarten für Autofahrer wirbt sie ab Freitag um mehr Aufmerksamkeit von Zeugen. Dazu werden Polizeibeamte an belebten Parkplätzen im Stadtgebiet informieren und über die Konsequenzen aufklären. Sie erhoffen sich dadurch mehr Hinweise, eine höhere Aufklärung sowie eine generelle Abschreckung.

Polizeirat Holger Klein, Leiter der Direktion Verkehr, stellt die Aktion vor. Medienvertreter sind zu dem Termin eingeladen:

Freitag, 17. Mai 2019 um 13:30 Uhr Helios Klinikum, Lutherplatz 40, vor dem Parkhaus (281)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung