Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

22.03.2018 – 09:38

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Obergath: Unfallflucht - Jugendliche leicht verletzt

Krefeld (ots)

Am gestrigen Mittwochabend (21. März 2018) wurde eine 16-Jährige auf der Obergath von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Jugendliche zu kümmern.

Gegen 20:15 Uhr querte die 16-Jährige die Obergath an einer Ampel in Richtung Fischeln. Dabei wurde sie von einem silbernen Mercedes erfasst, der von der Kölner Straße nach links auf die Obergath abbog. Dadurch geriet sie auf die Motorhaube und kam auf der Beifahrerseite wieder zum Stehen. Der Fahrer stieg nach dem Zusammenstoß aus seinem Auto und erkundigte sich nach ihrem Wohlbefinden. Nachdem sie ihm gegenüber angab, dass sie unverletzt sei, setzte er seine Fahrt fort.

Zu Hause erzählte sie ihren Eltern von dem Unfall und klagte über Schmerzen. Daraufhin suchten sie einen Arzt auf, der sie behandelte.

Der Unfallverursacher ist circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, etwa 50 Jahre alt und von normaler Statur. Er hat kurze weiße Haare und sprach mit ausländischem Akzent. Sein Erscheinungsbild wird als osteuropäisch beschrieben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (191)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld