Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

12.10.2017 – 08:48

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Hüls: Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser - Zeugen gesucht!

Krefeld (ots)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (10. / 11. Oktober 2017) sind Unbekannte in zwei Einfamilienhäuser am Wintersweg eingebrochen und haben Bargeld entwendet.

Im Zeitraum von 23:30 bis 6:35 Uhr bohrten die Einbrecher Löcher in einen Fensterrahmen des Erdgeschosses, sodass sie den Fenstergriff umlegen konnten. So gelangten sie in beide Häuser und durchsuchten sämtliche Räume. Anschließend flüchteten sie unerkannt mit der Beute.

Schützen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus! Schieben Sie den Tätern einen Riegel vor! Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz berät Sie kostenlos und neutral. In dieser Woche ist unser Beratungsteam gemeinsam mit Krefelder Errichterunternehmen noch bis einschließlich Freitag in der Mediothek in der Zeit von 11 bis 17 Uhr für Sie ansprechbar.

Außerdem laden wir Sie ganz herzlich am Sonntag von 11 bis 17 Uhr in unsere Fachausstellung an der Hansastraße 25 ein. Dort zeigen und erklären wir Ihnen gemeinsam mit Krefelder Facherrichtern, welche Maßnahmen Sie zum Schutz Ihres Eigentums ergreifen können - natürlich kostenlos.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (612)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld