Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-MS: Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Münster (ots) - Ein 22-jähriger Mann aus Neuenkirchen wurde am Sonntagmorgen (26.5., 6:19 Uhr) bei einem ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

11.10.2017 – 13:28

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Uerdingen: Mann bedroht Frau mit Messer - Festnahme

Krefeld (ots)

Am gestrigen Dienstag (10. Oktober 2017) hat die Polizei einen Mann festgenommen, der zuvor seine ehemalige Lebensgefährtin in einem Kiosk mit einem Messer bedroht hatte. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 15:30 Uhr hatte sich die 46-Jährige mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten in dem Kiosk an der Kastanienstraße, in dem sie arbeitet, verabredet. Der 51-Jährige betrat den Kiosk und näherte sich der Frau. Als sie ihn wegschubste, zog er unerwartet ein Messer aus seiner Tasche und bedrohte sie. Anschließend nahm er ihr Schlüssel und Handy ab und schlug auf sie ein. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Als weitere Kunden den Kiosk betraten, verließ er die Örtlichkeit, um davor zu telefonieren. Das Opfer nutzte die Gelegenheit und bat eine Kundin, die Polizei zu informieren. Diese verließ sofort das Geschäft und wählte den Notruf.

Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen vor dem Kiosk festnehmen, das Messer konnten sie jedoch trotz intensiver Suche nicht auffinden.

Die Frau wurde ambulant behandelt und ist auf dem Wege der Besserung. Sie wird zudem von einem Seelsorger betreut.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatverdächtige ist in der Vergangenheit bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten und wird heute in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Krefeld wegen fehlender Haftgründe entlassen. (611)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld