Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

06.09.2017 – 11:18

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Informationen des Krefelder Polizeibeirates

Krefeld (ots)

Der Polizeibeirat hat sich in seiner letzten Sitzung (30. August 2017) über die Sicherheitslage in Krefeld informiert.

Polizeipräsident Rainer Furth stellte die Halbjahresbilanz des "Präsenzkonzeptes Innenstadt" vor, mit dem die Polizei seit Jahresbeginn auf problematische Entwicklungen in einigen Bereichen der Innenstadt reagiert. Im Rahmen des Konzeptes hat die Polizei Krefeld, zum Teil mit Unterstützung kommunaler Verantwortungsträger, verstärkt und wiederholt Kontrollen durchgeführt. Neben den regelmäßigen Aktivitäten am Theaterplatz lag der Schwerpunkt auf der Tuningszene, der illegalen Wohnungsprostitution, der Sicherheit im Umfeld von Diskotheken, in Gaststätten und bei Taxis.

Weitere Kontrollen wie zum Beispiel zu sogenannten Schrottimmobilien sind in der Planung. Über die fortgesetzten Aktivitäten und Ergebnisse wird die Polizei die Öffentlichkeit und den Polizeibeirat regelmäßig informieren.

"Die Polizei hat die hohen Erwartungen zum "Präsenzkonzept Innenstadt" erfüllt und einen guten Weg gefunden, die Bürgerinnen und Bürger einzubinden. Wir fühlen uns gut informiert und unterstützen das Konzept weiterhin" so Michael Haas und Walter Fasbender, die beiden Vorsitzenden des Polizeibeirates.

Polizeipräsident Rainer Furth und Holger Klein, Leiter der Direktion Verkehr informierten die Mitglieder des Polizeibeirates über Unfallhäufungsstellen im Jahr 2016. Zudem erläuterte Herr Klein die Arbeit der Verkehrsunfallkommission sowie der Verkehrsschau.

Gemeinsam mit Karlheinz Winkler, dem Leiter der Direktion Kriminalität, stellte Polizeipräsident Rainer Furth dem Gremium die Situation und polizeiliche Bewertung zu den wiederholten Angriffen auf Geldautomaten in Krefeld und die daraus resultierende polizeiliche Taktik dar.(535)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung