PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Krefeld mehr verpassen.

12.10.2016 – 14:56

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Öffentlichkeitsfahndung: Inverkehrbringen von Falschgeld

Krefeld (ots)

Bereits am 18. April 2016 hat ein Unbekannter versucht in einer Spielbank auf der Hochstraße Falschgeld einzulösen. Als dies misslang, entfernte er sich unerkannt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Mann wollte gegen 13:50 Uhr einen Geldschein bei einer Angestellten einlösen. Bei der Überprüfung der Banknote durch ein Gelscheinprüfgerät bemerkte sie, dass es sich um Falschgeld handelte. Die Überwachungskamera der Spielbank filmte den Mann im Kassenbereich.

Alle bisherigen Ermittlungen führten nicht zur Identifikation des Mannes. Ein Foto des mutmaßlichen Täters wird nun auf richterlichen Beschluss zu Fahndungszwecken veröffentlicht. Er soll eine feste Zahnspange getragen haben. Auffällig sei seine leichte Hasenschachte.

Wer kennt den abgebildeten Mann? Wer kann Angaben zu seiner Identität oder zu seinem Aufenthaltsort machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Tel.: 02151/634-0 entgegen. (760)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld