Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Busfahrer überfallen und gebissen: Zeugen gesucht!

Krefeld (ots) - Gestern (6. Juli 2016) bedrohte ein Paar einen Busfahrer mit einem Messer. Der Busfahrer wurde gebissen. Die Täter sind flüchtig.

Gegen 14:35 Uhr fuhr der 48-jährige Geschädigte den Bus der Linie 047 in Richtung Gellep / Stratum. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Fahrzeug. An der Haltestelle Fichtenhain A Süd standen ein Mann und eine Frau. Der Busfahrer öffnete die Tür. Der Mann trat auf den Geschädigten zu, zog ein Messer hervor und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Fahrer versetzte dem Täter einen Stoß, sodass dieser aus dem Bus stolperte. Die Frau stieg daraufhin unvermittelt ein und griff in die Münzgeldkasse. Als der Geschädigte versuchte, die Flucht der Täterin zu verhindern und ihren Arm packte, biss die Unbekannte ihm in den Unterarm, bis er von ihr abließ. Das Paar flüchtete anschließend über einen kleinen Fußweg Richtung Anrather Straße.

Der geschädigte Busfahrer kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die flüchtigen Personen können wie folgt beschrieben werden:

   1. männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 160 cm groß, kurze schwarze 
      Haare, asiatisches Aussehen, sprach in gebrochenem Deutsch, 
      bekleidet mit einem grauen Jogginganzug, roten Turnschuhen, 
      trug ein silberfarbenes Messer bei sich
   2. weiblich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schwarze Haare 
      zum Pferdeschwanz gebunden, asiatisches Aussehen, trug ein 
      weißes T-Shirt, eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe. 

Hinweise richten Sie bitte an die Polizei Krefeld unter Tel.: 02151/634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (565)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: