Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Selbstbehauptungskurse für Frauen starten Ende Oktober

Krefeld (ots) - Wie in den Jahren zuvor bietet der Polizeisportverein Krefeld (PSV) in Kooperation mit der Polizei Krefeld Selbstbehauptungskurse für Frauen an.

Frauen sehen sich häufig Situationen ausgesetzt, in denen sie sich abgrenzen müssen. Das geht von der Begrüßung eines Bekannten oder Kollegen mit inniger Umarmung und Kuss über verbale Anspielungen und leichte "unbeabsichtigte" körperliche Berührungen bis hin zu massiven körperlichen Übergriffen. Der Glaube an den fremden brutalen Täter, der plötzlich und unerwartet aus der Dunkelheit auftaucht und zuschlägt, hat sich bei vielen Frauen festgesetzt. Wenige wissen, dass vor dem eigentlichen körperlichen Angriff des Täters Aspekte stehen, deren Kenntnis Möglichkeiten bietet, auf den weiteren Tatverlauf Einfluss zu nehmen.

Die Kurse beleuchten das Thema von unterschiedlichen Seiten:

   - Verhalten: 

Setzen Sie Grenzen. Machen Sie Ihr "NEIN!" sowohl körpersprachlich, verbal und notfalls auch mit körperlichen Techniken deutlich - und zwar so, dass man(n) es auch versteht! Es gibt Möglichkeiten, sich zu schützen, auch davor, Opfer einer Straftat zu werden.

   - Information: 

Sie erfahren, was Kriminologen über Opfer- und Täterverhalten herausgefunden haben.

   - Rechtliches: 

Wann dürfen Sie sich wie wehren? Was sagt das neue Waffenrecht? Durch die bewusste Auseinandersetzung mit konfliktträchtigen Situationen wollen eine speziell ausgebildete Trainerin des Polizeisportvereins und ein Trainer der Polizei Krefeld vermitteln, wie Frauen sich am Besten schützen.

Der Kurs erstreckt sich über fünf Abende vom 20.10.-17.11.2015 jeweils dienstags von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr in den Räumen der Polizei Krefeld, Hansastr. 25-27. Die Teilnehmerinnen sollten mindestens 18 Jahre alt sein. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro.

Anmeldungen nimmt der Polizeisportverein Krefeld entgegen. Herr Chlibec: 02151 - 634-6010, Email: guido.chlibec@polizei.nrw.de (998/Na.)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: