Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

29.08.2014 – 13:02

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Halteverbotszonen an Schulen im Blick der Polizei

Krefeld (ots)

An zwei Tagen überwachte die Polizei Krefeld im Rahmen der Schulwegsicherung die Halteverbotszonen an Schulen. Wiederholt wurden Verstöße von Eltern festgestellt, die ihre Kinder mit dem Pkw zur Schule brachten. Sie hielten in den Haltverbotszonen, die zur besseren Sichtbarkeit und Sicherheit der Kinder extra von parkenden und haltenden Fahrzeugen freigehalten werden.

Vor der Marienschule an der Hubertusstraße wurden gestern (28.08.2014) drei Pkw festgestellt. Heute (29.08.2014) an der Jahnschule am Girmesgath waren es neun solcher Verstöße.

In allen Fällen setzten die Eltern ihre Kinder unmittelbar am Schuleingang ab und hielten in einer Halteverbotszone.

Häufig beobachtet die Polizei unnötig besorgte Eltern, die ihre Kinder mit dem Pkw am liebsten bis in das Klassenzimmer geleiten würden. Dieses Verhalten birgt viele Risiken und gefährdet die Gesundheit ihres und der anderen Schulkinder. Aus diesem Grund gibt es vor Schulen häufig Halteverbotszonen.

In den geahndeten Fällen erhalten die Fahrzeugführer eine schriftliche Verwarnung in Höhe von 10 Euro, die Polizei setzte zur Beweissicherung Fototechnik ein. In den meisten Fällen erfolgte zusätzlich ein erklärendes Gespräch.

Die Polizei Krefeld unterstützt die Schulkinder, in dem sie Ihre Wege von und zur Schule besonders überwacht.

Sie bittet die Haltverbotszonen zur Sicherheit unserer Kinder unbedingt zu beachten. Die Überprüfungen der Halteverbotszonen sind hier nur ein Teil unserer Maßnahmen. Die Kontrollen werden fortgesetzt. (756/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung