Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

27.05.2014 – 11:51

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Beherztes Ansprechen verhinderte wahrscheinlich einen Taschendiebstahl

Krefeld (ots)

Eine 88jährige Krefelderin sollte vermutlich am 26.05.2014, gegen 12:20 Uhr, Opfer eines Taschendiebstahls werden. Sie und weitere Zeugen befanden sich an einer Ersatzhaltestelle eines Linienbusses auf der Neue Linner Straße in Höhe des Ostwalls. Als sich die 88jährige mit einer Zeugin auf den Stufen des Busses befand, drängelten zwei junge Frauen von hinten nach. Diese Frauen, zwei 15 und 16jährige Kölnerinnen, drängten rechts an der Seniorin vorbei, wobei die 15-Jährige in die geschulterte Handtasche der Frau griff. Eine beherzte Zeugin sprach die Tatverdächtige an, wodurch diese von der Handtasche abließ.

Nachdem die beiden jungen Frauen Sitzplätze im Bus eingenommen hatten, wurden sie durch zwei weitere Zeugen auf ihr Verhalten angesprochen. Es entstand ein verbaler Streit zwischen den Parteien und die Polizei wurde hinzugerufen. Beide Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass die 15jährige Frau zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurde. Für die 16-Jährige lag eine Vermisstenmeldung aus Belgien vor.

Beide wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Jugendamt der Stadt Krefeld übergeben. (474/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld