Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Schwerverletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall in Lebensgefahr

Krefeld (ots) - In den frühen Morgenstunden des heutigen Tagens (12.03.2014) ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein 45jähriger Krefelder schwer verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich um 04:25 Uhr auf dem Charlottering, zwischen der Werner Voß-Strasse und der Fußgängerbrücke in Fahrtrichtung Autobahn.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatte der Fußgänger die Fahrbahn betreten und war frontal von einem Pkw Peugeot erfasst worden. Die 22jährige Fahrerin aus Leimersheim hatte den Charlottering in nordöstliche Richtung, zur Autobahn hin, befahren. Der Fußgänger wurde nach dem Zusammenprall schwer verletzt, es besteht Lebensgefahr. Die Fahrerin des Peugeot erlitt einen Schock. Der Pkw wurde im Frontbereich erheblich beschädigt.

Nach notärztlicher Versorgung wurde der Mann stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an. (271/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie uns auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: