Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Fußgängerin an Haltestelle schwer verletzt

Krefeld (ots) - Eine 17jährige Krefelderin wurde heute (07.02.2014) gegen 12:00 Uhr auf der St.-Töniser Straße in der Nähe der Gutenbergstraße Opfer eines Verkehrsunfalls. Sie befand sich auf dem südlichen Gehweg der St.-Töniser Straße. Hier wollte sie die beiden in Richtung Innenstadt führenden Fahrbahnen der Straße überqueren. Auf dem rechten Fahrstreifen hatte ein Geländewagen angehalten. Durch diesen war die Sicht auf die junge Frau eingeschränkt. Vor Erreichen der in der Fahnbahnmitte liegenden Haltestelle der Straßenbahn wurde sie auf dem linken der beiden Fahrstreifen von einem Pkw Mazda erfasst. Dieser wurde durch einen 53jährigen Tönisvorster geführt.

Die Fußgängerin wurde schwer verletzt und stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Für die Dauer der Unfallaufnahme, bis etwa 12:40 Uhr, kam es zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs an der Unfallstelle. (159/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie uns auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: