Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

19.06.2018 – 15:46

Polizei Duisburg

POL-DU: Huckingen/Dellviertel/Rumeln-Kaldenhausen: Brände im Stadtgebiet - Kripo sucht Zeugen

POL-DU: Huckingen/Dellviertel/Rumeln-Kaldenhausen: Brände im Stadtgebiet - Kripo sucht Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Duisburg (ots)

Auf dem Grundstück der Kindertagesstätte und der Grundschule an der Albert-Schweitzer-Straße in Huckingen haben Unbekannte in Nacht von gestern auf heute (18. Juni, 16 Uhr bis 19. Juni, 5:45 Uhr) eine Kunststofftonne in Brand gesteckt. Als Zeugen heute Morgen vor Ort eintrafen, stellten sie Brandgeruch fest und verständigten um 6:54 Uhr die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Das Kriminalkommissariat 11 bittet um Hinweise: Wer zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Kripo unter 0203 280-0.

In Rumeln-Kaldenhausen hat es gestern Abend (18. Juni, 20 Uhr) in einem Keller an der Bonertstraße gebrannt. Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte zwei Personen von einem Vordach retten. Ein 80 Jahre alter Mann musste sich mit einer Rauchvergiftung im Krankenhaus behandeln lassen. Warum es zu dem Brand kam, ermitteln zurzeit die Beamten vom KK 11.

Auf dem Gelände des Güterbahnhofs haben gestern kurz vor Mitternacht (18. Juni, 23:43 Uhr) zwei junge Männer (16 und 25 Jahre) gezündelt. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, bemerkten sie zwei Personen, die über die Fußgängerbrücke der A59 davonliefen. Die Beamten folgten den beiden jungen Männern und konnten sie festhalten. Zur Feststellung der Personalien nahmen sie die beiden Männer mit zur Wache und schrieben eine Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Feuer.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung