Polizei Duisburg

POL-DU: Kleinere Ausschreitungen beim Relegationsspiel KFC gegen SV Waldhof

Duisburg (ots) - Vor dem Relegationsspiel um den Aufstieg in die dritte Liga musste die Polizei einige Male eingreifen. In der Innenstadt hatten sich etwa 120 Mannheimer an einer Gaststätte getroffen. Aus dieser Gruppe kam es zu Pyrotechnikwürfen und Beleidigungen von Polizeibeamten. Entsprechende Strafanzeigen waren die Folge. Die gleiche Gruppe fuhr dann mit der U-Bahn in Richtung Stadion. Entgegen der Polizeianweisung bis zum Schlenk zu fahren, verließen sie die Bahn am Grunewald. Nach Diskussion und kleineren Handgreiflichkeiten stiegen sie wieder in Bahn und fuhren weiter. Beim Ausstieg flogen wieder einige Böller. Aus einer Gruppe von etwa 600 Krefeldern kam es im Bereich der Kruppstraße ebenfalls zu Pyrotechnikwürfen. Die Beamten schrieben dazu eine Strafanzeige. Hinter dem P 2 gerieten Mannheimer und Krefelder Fans aneinander. Als die Polizei kam, war der Spuk vorbei. Verletzte haben sich nicht gemeldet. Die Abreise nach dem Spiel erfolgte weitgehend störungsfrei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: