Polizei Duisburg

POL-DU: Dellviertel: Nach Kneipenbesuch zusammengeschlagen und ausgeraubt - Zeugen gesucht

Duisburg (ots) - Auf dem Weg von einer Kneipe nach Hause am Samstag (17. Februar) um 4 Uhr nachts rissen drei Unbekannte einem Duisburger das Handy aus der Hand. Als der 23-Jährige es sich zurückholte, schlugen und traten die Räuber nach ihm. Sie ließen von ihm ab und rannten ohne Beute in Richtung Steinsche Gasse. Der junge Mann verletzte sich und fuhr zur zunächst ambulanten Behandlung mit der Straßenbahn ins Krankenhaus. Seine Handverletzungen müssen in der der kommenden Woche operiert werden. Am Folgetag (18. Februar) erstattete er eine Anzeige bei der Polizei und beschrieb die Täter wie folgt: Der erste ist circa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hat einen Vollbart, schwarze zum Zopf gebundene Haare und trug eine schwarze Jacke. Der zweite ist Ende 20, 1,80 Meter groß, dick und hat kurze Haare. Der dritte ist 1,75 Meter groß, schlank und hat einen kurz geschnitten Vollbart. Er war mit einem grauen Nike Jogginganzug bekleidet und hatte ein schwarzes Kappy ebenfalls von Nike auf. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter 0203 280-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: