Polizei Duisburg

POL-DU: Öffentlichkeitsfahndung nach Computerbetrug - Kreis Mettmann/ Duisburg/ Düsseldorf

Tatverdächtige1

Duisburg/Mettmann/Düsseldorf (ots) - Bislang unbekannte Täter brachten sich in den Besitz einer neuen Kreditkarte, welche der eigentlichen Empfängerin aus Hilden per Post zugesandt werden sollte, indem sie die Kreditkarte auf bislang unbekannte Weise auf dem Postweg abgriffen. Die Kreditkarte wurde zwischen dem 04.11.2017 und dem 06.11.2017 bei diversen Geschäften in Duisburg und Düsseldorf zur Zahlung von Waren eingesetzt. Bei einer dieser Zahlungen wurde eine tatverdächtige weibliche Person durch die Überwachungskamera einer Tankstelle in Duisburg gefilmt.

Bei der Tatausführung war die junge Frau mit südosteuropäischem Aussehen mit einer schwarzen Winterjacke mit Fell an der Kapuze, einer schwarzen Hose, einem hellen Oberteil, schwarzen Sneaker- Schuhen und weißen Söckchen bekleidet.

Da die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei nicht zur Identifizierung der Straftäterin führten, hat das Amtsgericht Düsseldorf mit aktuellem Beschluss die Freigabe der Bilder der Überwachungskamera zur Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Mit Veröffentlichung der Überwachungsbilder wenden sich die Ermittler der Kriminalpolizei aktuell an die Öffentlichkeit mit den Fragen:

   - Wer kennt die abgebildete Frau? 
   - Wer kann Hinweise zur Identität, Herkunft und Aufenthalt der 
     abgebildeten Person geben? 

Derartige Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104/ 982 6250, wie auch jede andere Polizeidienststelle jederzeit entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: