Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

13.12.2017 – 14:03

Polizei Duisburg

POL-DU: Mittelmeiderich/Kaßlerfeld: Zwei Unfälle - Fußgänger queren "ohne zu gucken" auf die Straße

Duisburg (ots)

In Mittelmeiderich sind am Dienstag (12. Dezember) um 12 Uhr zwei Kinder (beide 8) "ohne zu gucken" vor einem parkenden Bus auf die Fahrbahn der Straße Unter den Ulmen gerannt. Eine Autofahrerin (76) konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Ein Rettungswagen brachte die beiden Jungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Gegen 16:30 Uhr lief in Kaßlerfeld auf der Ruhrorter Straße eine 48 Jahre alte Frau ebenfalls ohne vorher zu schauen ob ein Auto ihren Weg kreuzt auf die Straße. Einer Ford-Fahrerin (50) gelang es noch rechtzeitig zu bremsen. Allerdings touchierte der BMW-Fahrer (51) neben ihr die Fußgängerin. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme kam ein Angehöriger der Fußgängerin hinzu. Er war gegenüber den Polizisten sehr aufgeregt und störte die Streife bei der Arbeit. Als der 25-Jährige einem Platzverweis nicht nachkam, brachten ihn Unterstützungskräfte zur Gemütsabkühlung ins Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg