Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

20.11.2017 – 14:07

Polizei Duisburg

POL-DU: Neumühl: Randalierer übergibt sich im Streifenwagen

Duisburg (ots)

Ein Mann hat sich am Samstag (18. November) gegen 16:30 Uhr beim Transport zum Polizeigewahrsam im Streifenwagen übergeben. Weil er im Hausflur und seiner Wohnung auf der Gartenstraße randalierte, hatte eine Nachbarin (64) zuvor die Polizei alarmiert. Der 37-Jährige bedrohte die Einsatzkräfte, schlug und trat in ihre Richtung. Den Beamten gelang es, den Duisburger zu fesseln und ihn brechenderweise mit dem Streifenwagen zum Polizeigewahrsam zu bringen. Um Herauszufinden ob er unter Drogeneinfluss stand, entnahm ein Arzt ihm eine Blutprobe. Nachdem er sich beruhigt hatte, durfte der Randalierer wieder nach Hause gehen. Gegen ihn ermittelt die Kriminalpolizei wegen Widerstands. Der Streifenwagen muss sich jetzt allerdings einer Sonderreinigung unterziehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg