Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

19.08.2017 – 01:03

Polizei Duisburg

POL-DU: Ruhrort: Hafenfest ohne größere Vorkommnisse

Duisburg (ots)

Der erste Tag des Ruhrorter Hafenfestes verlief aus polizeilicher Sicht zu Lande und zu Wasser ohne größere Vorkommnisse. Eine Frau musste durch die Wasserschutzpolizei von einem Fahrgastschiff geholt werden, da sie bei der Fahrt auf dem Rhein Platzangst bekam. Zwei Frauen und zwei Männer bekamen auf einem Fahrgeschäft einen Stromschlag und mussten ärztlich versorgt werden. Bei dem Fahrgeschäft stellte die Feuerwehr den Strom vorsorglich ab. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Solange bleibt der Betrieb eingestellt. Ein Radfahrer stürzte auf dem Heimweg und musste ebenfalls durch einen Rettungswagen versorgt werden. Die Schifffahrt war ab 23:57h, und der Straßenverkehr auf der Rheinbrücke ab 00:36h wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg