Polizei Duisburg

POL-DU: Marxloh: Mann ohne Fahrerlaubnis ignoriert Stoppsignale

Duisburg (ots) - An der Kreuzung Kaiser-Wilhelm-Straße/Egonstraße ist einer Polizeistreife gestern Abend (12. Juli) um 19:30 Uhr ein Mann aufgefallen, der nicht angeschnallt war. Als die Beamten ihn anhalten wollten, beschleunigte der 34-Jährige und ignorierte Kelle, Blaulicht und Lichthupe. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen gelang es der Polizei schließlich, die Fluchtwege so abzuschneiden, dass der Mann anhielt. Er gab zu, dass er seine Fahrerlaubnis wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verloren habe. Ein Urin-Schnelltest ergab, dass der 34-Jährige unter dem Einfluss von Kokain stand. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde er wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Verfahren unter anderem wegen Fahrens unter dem Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: