Polizei Duisburg

POL-DU: Dellviertel: Polizei sucht flüchtigen Radfahrer und Zeugen Sechsjähriger Junge in Fußgängerzone angefahren und verletzt

Duisburg (ots) - Am Dienstagabend (4. Juli) ist ein sechsjähriger Junge von einem Radfahrer angefahren und verletzt worden. Das Kind hatte gegen 18:35 Uhr mit Freunden in der Fußgängerzone der Düsseldorfer Straße gespielt. Nach Angaben von Zeugen kam der Radfahrer zügig aus der Börsenstraße und fuhr den Jungen an. Der Mann kümmerte sich um das verletzte Kind. Als die Mutter dazu kam und Polizei und Rettungsdienst alarmierte, verschwand der Radler in Richtung Börsenstraße ohne seine Personalien zu hinterlassen. Ein Rettungswagen brachte den Sechsjährigen ins Krankenhaus. Die Polizei rät dem Unbekannten, sich zu melden und sucht weitere Zeugen. Der Radler soll 25 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von schmaler Statur sein. Er hat schwarze kurze Haare und eine "äußerst schiefe" Nase. Er trug eine dunkelblaue Jogginghose, ein weißes T-Shirt und hatte große Kopfhörer auf. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 22 unter der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: