Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

13.06.2017 – 11:17

Polizei Duisburg

POL-DU: Obermarxloh: Polizei muss Sanitäter bei Behandlung eines Verletzten unterstützen

Duisburg (ots)

Montagabend (12. Juni) um 21 Uhr rückte die Polizei zur Hans-Sachs-Straße aus, weil sie dort Sanitäter bei der Behandlung eines Verletzten unterstützen mussten. Ein Mann hatte sich am Kopf verletzt und wollte mit dem Rettungswagen zur Wundversorgung ins Krankenhaus. Damit war einer seiner Trinkkumpanen nicht einverstanden und randalierte. Als die Streifenwagenbesatzung dazu kam, beleidigte der 17-jährige sie. Trotz Platzverweis entfernte er sich nicht, sondern ging drohend auf die Beamten zu. Diese griffen sich den Jugendlichen, brachten ihn zu Boden und fesselten ihn für den Transport zur Wache. Dort entnahm ein Arzt dem Duisburger eine Blutprobe. Sein Vater holte ihn von der Wache ab. Sein Sohn muss sich jetzt mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte auseinandersetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung