Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

15.04.2017 – 10:31

Polizei Duisburg

POL-DU: Hamborn: Raser am "Carfreitag" erfolgreich ausgebremst

Duisburg (ots)

Im Rahmen eines gemeinsamen Schwerpunkteinsatzes der Polizei und des Ordnungsamtes zur Bekämpfung der Raserszene wurden am Karfreitag im Bereich der Duisburger Straße 1299 Fahrzeuge sowie deren Fahrer überprüft. Davon waren 166 zu schnell unterwegs, der Spitzenreiter wurde mit 108 km/h gemessen (bei erlaubten 50 km/h). Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 280 Euro sowie ein zweimonatiges Fahrverbot. Drei Fahrzeugführer mussten ihren Heimweg zu Fuß antreten, da ihre getunten Pkw aufgrund verbotener technischer Veränderungen sichergestellt wurden. Ein anderer Autofahrer musste ebenfalls auf seine Weiterfahrt verzichten, da er unter Drogeneinfluss unterwegs war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, seinen Führerschein musste er abgeben. Insgesamt wurden durch die Beamten 5 Strafanzeigen und 25 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen gefertigt sowie 159 Verwarngelder erhoben. Insgesamt 6 Fahrer haben mit einem Fahrverbot zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung