Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

16.02.2017 – 17:12

Polizei Duisburg

POL-DU: Moers/Duisburg: Haftbefehl erlassen - Polizei fahndet mit Foto nach dem Tatverdächtigen

POL-DU: Moers/Duisburg: Haftbefehl erlassen - Polizei fahndet mit Foto nach dem Tatverdächtigen
  • Bild-Infos
  • Download

Duisburg (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kleve, Zweigstelle Moers und der Polizei Duisburg

Die Polizei fahndet jetzt öffentlich nach dem flüchtigen Montaser C. Der Jugendliche (15) steht im Verdacht einen 16-Jährigen am Dienstabend (14. Februar) in Moers mit einem Messer schwer verletzt zu haben (s. Pressemitteilung vom 15. Februar). Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Der 15-jährige war mit einem Mitbewohner (16) seiner Wohngruppe in Streit geraten und hatte diesen dann mit einem Messer schwer verletzt. Der Tatverdächtige, der seit Anfang des Jahres in verschiedenen Jugendeinrichtungen in Moers und Umgebung untergebracht war, ist seitdem flüchtig. Der 16-Jährige befindet sich weiterhin stationär im Krankenhaus und konnte bereits von der Kriminalpolizei vernommen werden. Montaser C. ist 1,60-1,65 m groß und schlank. Er hat dunkle zum Zopf gebundene Haare. Zur Tatzeit trug er eine blaue Skinny-Jeans, dunkle Bomberjacke und eine helle Kappe mit dunklem Schirm. Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen nimmt jede Polizeidienststelle und das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung