Polizei Duisburg

POL-DU: Duissern: Unter Drogen stehender Motorrollerfahrer flüchtete vor Polizeikontrolle

Duisburg (ots) - Ein Motorrollerfahrer (25) flüchtete am Mittwoch (20.7.), gegen 12.45 Uhr, vor einer Polizeikontrolle auf der Mülheimer Straße. Dabei missachtete er einige "rote" Ampeln und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit. Nachdem die Streife den Rollerfahrer stellte, trat er einer Beamtin gegen den Oberschenkel und schlug um sich. Kurzfristig konnte er zu Fuß flüchten. Die Einsatzkräfte konnten ihn nur durch den Einsatz von Reizgas bändigen und nahmen ihn mit zur Wache. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten Drogen und stellten alles sicher. Der Oberhausener gab zu kurz vorher Drogen genommen zu haben. Die Polizisten ließen daraufhin durch einen Arzt eine Blutprobe nehmen. Einen Führerschein für den Roller konnte der Mann nicht vorweisen. Die an dem Fahrzeug

angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zu dem Zweirad, so dass die Beamten es sicherstellten. Nach Vernehmung führte der Staatsanwalt den 25-Jährigen vor den Amtsrichter, der Haftbefehl erließ.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: