Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Drei Raubüberfälle am Mittwoch (30.9.)

Duisburg (ots) - Drei Unbekannte bedrohten einen jungen Mann (27) gegen 13:10 Uhr, auf der Straße Immendal in Hochfeld mit einem Messer. Das Trio forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 27-Jährige händigte seine Barschaft aus und die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Rheinhauser Straße. Laut Beschreibung waren die Täter etwa 30 bis 35 Jahre alt, circa 180 bis 190 Zentimeter groß, hatten dunkle Haare und waren dunkel bekleidet.

Gegen 16:10 Uhr entriss ein unbekannter Mann auf der Münchener Straße/Ecke Lindauer Straße in Buchholz, einer Filialleiterin (30) eines Discounters, eine Stofftasche mit Bargeld. Der Räuber flüchtete mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Kufsteiner Straße. Der Täter war circa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und schlank. Er war bekleidet mit einem blauen T-Shirt, Jeans, einer dunklen Baseballmütze und dunklen Turnschuhen.

Auf der Schloßstraße in Aldenrade entriss ein Unbekannter gegen 20 Uhr, einer Frau (53) eine Tasche mit Bargeld. Die 53-Jährige hatte zuvor an einem Automaten Geld abgehoben. Der Täter rannte mit der Beute in Richtung Kurze Straße davon. Der Flüchtige war etwa 180 Zentimeter groß, schlank und war bekleidet mit einer schwarzen Stoffjacke, einem dunkeln Basecap und einer dunklen Jeanshose. In allen Fällen nimmt die Polizei Hinweise unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: