Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

27.07.2015 – 13:59

Polizei Duisburg

POL-DU: Hochemmerich: Trotz Warnhinweise - Trickdiebinnen bestehlen 93-Jährige

Duisburg (ots)

Eine unbekannte Frau schellte am Samstag (25.7.), kurz vor 14 Uhr, auf der Dorotheenstraße an der Wohnungstüre einer älteren Dame (93). Die 93-Jährige ließ die Unbekannte in ihre Wohnung, weil sie vorgab zur Toilette zu müssen. Unmittelbar darauf erschien eine zweite weibliche Person und beide begaben sich mit der Seniorin in ihre Küche. Nach kurzer Zeit verabschiedeten sich beide Frauen. Danach stellte die Duisburgerin fest, dass Bargeld und Sparbücher fehlen. Laut Beschreibung war die Frau, die geklingelt hatte etwa 60 Jahre alt, circa 165 Zentimeter groß, hatte viele Falten im Gesicht und hatte die braun-grauen Haare zu einem Zopf gebunden. Bekleidet war sie unter anderem mit einem schwarzen Rock. Die andere Unbekannte war etwa 17 bis 20 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und hatte schwarze Haare. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Rock und einem weißen T-Shirt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen. Die Polizei rät erneut: Seien Sie misstrauisch, wenn jemand Unbekanntes an der Tür klingelt. Lassen Sie keine fremden Menschen in die Wohnung. Lassen Sie nur Personen herein, die Sie kennen oder die die Hausverwaltung oder der Hauseigentümer angekündigt hat. Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen eine Person verdächtig vorkommt! Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige!

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung