Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

27.07.2015 – 13:57

Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Vier Verletzte bei vier Verkehrsunfällen am Wochenende

Duisburg (ots)

Am Samstag (25.7.) ereigneten sich drei Unfälle innerhalb einer Stunde. Kurz vor 14 Uhr stieß auf der Biesenstraße in Mittelmeiderich ein Mofa mit einem Mercedes zusammen. Anschließend prallte der Mofa-Fahrer (68) gegen zwei weitere geparkte Pkw. Der 68-Jährige verletzte sich bei dem Unfall. Ein Rettungswagen brachte den Duisburger zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der ebenfalls 68-jährige Mercedes-Fahrer war aus einer Grundstücksausfahrt in den fließenden Verkehr eingebogen und hatte den Biker übersehen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Gegen 14.30 Uhr fuhr ein Lkw auf der Friedrich-Ebert-Straße in Hochemmerich auf einen Mercedes auf. Der Mercedes-Fahrer (49) verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der 49-Jährige hatte sein Fahrzeug abgebremst, um in eine Einfahrt abzubiegen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 3500 Euro. An der Einmündung Düsseldorfer Straße Ecke Friedenstraße stießen um 14.45 Uhr ein VW und ein Radfahrer (45) zusammen. Der 45-Jährige stürzte und verletzte sich. Der Duisburger suchte anschließend selbstständig einen Arzt auf. Der VW-Fahrer (32) hatte beim Linksabbiegen den Radler übersehen. Am Sonntag (26.7.), gegen 15 Uhr, kollidierten auf der Kreuzung Walther-Rathenau-Straße Duisburger Straße in Obermarxloh ein Land Rover und ein Renault. Der Renault-Fahrer (63) verletzte sich schwer bei dem Unfall. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Vorher musste die Feuerwehr den eingeklemmten Duisburger aus dem Auto befreien, in dem die Einsatzkräfte das Dach des Fahrzeugs auftrennten. Der Fahrer (49) des Land Rover wollte nach links in die Duisburger Straße abbiegen und hatte den entgegen kommenden Renault übersehen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 10000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell