Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

31.03.2015 – 12:38

Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Dreimal Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Duisburg (ots)

Bereits am Freitag (27.3.), gegen 22.15 Uhr, verletzte sich ein Ford- Fahrer (36) bei einem Verkehrsunfall auf der Düsseldorfer Straße in Rumeln-Kaldenhausen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Da der 36-Jährige Alkohol getrunken hatte, ließen die Beamten durch einen Arzt eine Blutprobe nehmen. Ein unbekannter Autofahrer war aus einer Grundstücksausfahrt auf die Düsseldorfer Straße eingebogen. Dem musste der Duisburger mit seinem Ford ausweichen, geriet auf den Gehweg und fuhr gegen mehrere Poller. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Umherfliegende Teile beschädigten einen weiteren Ford. Der unbekannte Pkw- Fahrer fuhr weiter ohne sich um den Unfall zu kümmern oder seine Personalien anzugeben. Zwei Pkw kollidierten am Montag (30.3.), gegen 18.30 Uhr, auf der Friedrich-Ebert-Straße Höhe Planetenstraße in Aldenrade. Dabei stieß der unbekannte Fahrer eines silbernen Kleinwagens gegen die rechte Seite eines Hyundai einer 50-Jährigen. Es entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro. Personen verletzten sich nicht. Der unbekannte Fahrer entfernte sich vom Unfallort ohne seine Personalien anzugeben. Er soll etwa 30 bis 40 Jahre alt sein und trug einen schwarzen Vollbart. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Montag (30.3.), in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr, einen auf der Mannesmannstraße in Hüttenheim geparkten Ford. Die Fahrerin (20) hatte den Pkw auf einem Supermarktparkplatz abgestellt. Bei ihrer Rückkehr stellte die 20-Jährige fest, dass die gesamte rechte Seite des Fahrzeugs beschädigt ist. Es entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich vom Unfallort ohne seine Personalien anzugeben. Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach den Unfallflüchtigen, weiteren Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg