Polizei Duisburg

POL-DU: Tödlicher Verkehrsunfall

Walsum (ots) - Am Freitag, dem 14.11.2014, gegen 16:48 Uhr kam es auf der Friedrich-Ebert-Straße (B8) Höhe Holtener Straße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 45-jähriger Kradfahrer tödlich verletzt wurde. Nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen befuhr der 45-jährige mit seinem Krad Suzuki, die Friedrich-Ebert-Str. in Fahrtrichtung Dinslaken. In Höhe der Haltestelle Holtener Straße hielt eine Straßenbahn. Um diese offensichtlich noch zu erreichen, überquerte ein 18-jähriger Fußgänger nach Zeugenaussagen die dortige Ampel bei "Rot". Der Fußgänger wurde dabei von dem Kradfahrer erfasst, und beide, sowie das Motorrad in die Haltestelle geschleudert. Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt und mussten durch den Notarzt vor Ort reanimiert werden. Im Krankenhaus erlag der 45-jährige Kradfahrer kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen. Bei dem 18-jährigen Fußgänger besteht weiterhin Lebensgefahr. An der Haltestelle entstand hoher Sachchaden. Ein Dekra-Sachverständiger wurde zur Klärung hinzugezogen. Für die Unfallaufnahme musste die B8 in Höhe der Holtener Straße von 16:50 Uhr bis 20:40 in Fahrtrichtung Norden gesperrt werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat 21 unter Telefon 0203/2800 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: