Polizei Duisburg

POL-DU: Altstadt: Rentner am Geldautomaten bedrängt Polizei erwischt drei der tatverdächtigen Kinder

Duisburg (ots) - Die Polizei hat am Samstagabend (19. Juli) drei Kinder erwischt, die an einem Geldautomaten auf der Königstraße einen älteren Mann bedrängt haben. Zeugen bemerkten gegen 20.55 Uhr, wie sich vier Kinder sternförmig um den Mann am Geldautomaten aufbauten und informierten die Polizei. Als das Quartett entdeckte, dass es aufgefallen waren, flüchteten die zwei Jungen und die beiden Mädchen aus dem Foyer des Geldinstituts. Die Kinder verschwanden am König-Heinrich-Platz in der U-Bahn und konnten Dank eines weiteren Zeugen (38) von der Polizei an der Haltestelle "Am Rathaus" erwischt werden. Eines der Mädchen konnte unerkannt flüchten. Die Ertappten mussten zwecks Identitätsfeststellungen mit zur Wache und kamen anschließend in die Obhut des Jugendamtes. Die Polizei sucht nach dem älteren Herrn, der am Automaten von der Gruppe bedrängt worden war. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: