Polizei Duisburg

POL-DU: Tragischer Unglücksfall an der Schleuse in Haltern-Flaesheim

Haltern (ots) - Am 16.3.2014, gegen 15:51 Uhr, sprang nach bisherigen Ermittlungen ein 60-jähriger Schiffsführer eines niederländischen Motorschiffes seiner zuvor ins Wasser gefallenen Katze hinterher, um diese zu retten. Der Niederländer versank sofort unter der Wasseroberfläche. Nach umfangreichen Suchmaßnahmen durch Polizei und Feuerwehr wurde der Schiffer gegen 16:55 Uhr leblos geborgen. An Ort und Stelle begann der Notarzt sofort mit Reanimationsmaßnahmen, die nach Einlieferung in ein Krankenhaus fortgesetzt wurden. Der Gesundheitszustand des Verunglückten ist derzeit nicht bekannt. Tragischer Weise war die Ehefrau des Schiffsführers mit an Bord. Sie wurde sofort durch einen alarmierten Notfallseelsorger betreut. Während der Such- und Bergungsmaßnahmen blieb die Schleuse für die Schifffahrt gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: