Polizei Duisburg

POL-DU: Nachtragsmeldung zum Banküberfall in Fahrn - 3000 Euro Belohnung

Duisburg (ots) - Bei dem Überfall heute (30.01.) auf die Sparkasse sind die Angestellten einzeln am Personaleingang abgefangen und in der Bank gefesselt worden. Anschließend zwang der etwa 40 bis 50 Jahre alte Räuber, sie den Tresor zu öffnen. Mit dem Geld daraus flüchtete er. Der Mann war etwa 1,70 m groß, 80-90 kg schwer, hatte ein volles Gesicht und war unrasiert. Er trug eine Perücke mit gleichlangen, bis über die Ohren reichenden, braunen Haaren, eine Brille und einen Schnäuzer, der wahrscheinlich angeklebt war. Er bedrohte die Bänker mit einer kleinen, schwarzen Pistole. Die Zeugen hatten den Eindruck, dass der Mann mit einem weiteren Täter draußen in Kontakt stand. Daher sucht das KK 13 nicht nur Hinweise auf Fluchtrichtung und -beschreibung des einen sondern fragt: "Wer hat heute Morgen zwischen 08:00 und 08:30 Uhr eine verdächtige Person vor der Sparkasse, womöglich auch in einem Fahrzeug sitzend gesehen?" Hinweise nimmt die Polizei unter 2800 entgegen. Die Sparkasse hat bereits eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters oder der Wiederbeschaffung der Beute dienen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: