Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

16.04.2019 – 15:44

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 16.04.2019

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 16.04.2019
  • Bild-Infos
  • Download

Hofheim (ots)

1. Raub in Wohnung - wer kennt diesen Mann? Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Gerorg-Rückert-Straße, Freitag, 14.12.2018, 13:30 Uhr

(jn)Die Kriminalpolizei in Hofheim fahndet derzeit öffentlich mit Bildern nach einem Mann, der im Verdacht steht, bereits im Dezember 2018 einen Raub in einer Bad Sodener Wohnung begangen zu haben.

Am 14.12.2018 hatte ein unbekannter Täter gegen 13:30 Uhr zunächst das unverschlossene Appartement einer 76-jährigen Bewohnerin des Seniorenwohnzentrums im Bad Sodener Stadtteil Neuenhain betreten. Ersten Ermittlungen zufolge in der Absicht, ungestört die Wohnung nach Beute durchsuchen zu können, sperrte der Mann die Bewohnerin, welche sich zu diesem Zeitpunkt im Bad aufhielt, im Badezimmer ein. Als die 76-Jährige jedoch damit drohte, den Hausnotruf zu betätigen, öffnete der Täter die Tür und stieß die Dame zu Boden, um im Anschluss die Wohnung zu durchsuchen. Dabei entwendete der Räuber einen Autoschlüssel und flüchtete unerkannt vom Tatort.

Mittlerweile liegt nach Auswertung der Aufnahmen einer Überwachungskamera ein Beschluss des Frankfurter Amtsgerichtes zur Veröffentlichung der Bilder vor. Diese sind dieser Pressemeldung beigefügt.

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat diesen Mann am Mittag des 14.12.2018 im Bereich der Seniorenresidenz in der Georg-Rückert-Straße oder in der jüngsten Vergangenheit gesehen? Der Unbekannte ist ca. 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank und ist vom äußeren Erscheinungsbild Mitteleuropäer. Am Tattag trug der Mann eine dunkle Schirmmütze, eine schwarze Jacke, eine graue Jogginghose sowie helle Sportschuhe. Zudem führte er eine schwarze Umhängetasche mit sich.

Das Kommissariat 10 der Kriminalpolizei in Hofheim führt die Ermittlungen und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

2. Einbrecher geschnappt, Hofheim, Wilhelmstraße, Dienstag, 16.04.2019, 00:58 Uhr

(ps)In den Morgenstunden des 16.04.2019 meldete sich ein Hofheimer Bürger über den Notruf der Polizei und schilderte besorgt, dass eine männliche Person versuchen würde in die Räumlichkeiten einer angrenzenden Lokalität einzubrechen. Nachdem der Täter nach mehreren erfolglosen Einbruchsversuchen die Flucht ergriffen hatte, war die Hofheimer Polizei bereits unterwegs. Dank einer genauen Personenbeschreibung konnte durch die Beamten, im unmittelbar angrenzenden Bereich, ein Fahrzeug kontrolliert werden. Auf einen der vier anwesenden Fahrzeuginsassen, ein 30-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz, passte die Täterbeschreibung des Zeugen. Gemeinsam mit den drei weiteren Fahrzeuginsassen, ein 30-jähriger Hofheimer, ein 29-jähriger Frankfurter und ein 28-Jähriger ohne festen Wohnsitz, wurde der 30-Jährige vorläufig festgenommen. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs konnten dann auch noch typische Einbruchswerkzeuge festgestellt werden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde durch die Kriminalpolizei Hofheim eingeleitet. Im Laufe des Nachmittags soll zudem die Vorführung des 30-jährigen Wohnsitzlosen bei einem Haftrichter, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main, erfolgen.

3. Kleinbus zerlegt - hoher Sachschaden, Hofheim am Taunus, Marxheim, Rheingaustraße Samstag, 13.04.2019, 14:00 Uhr bis Montag, 15.04.2019, 06:10 Uhr

(ps)Besonders viel kriminelle Energie brachten unbekannte Täter in Hofheim, Marxheim zwischen Samstagmittag und Montagmorgen auf. Der auf dem Hof eines Autohauses in der Rheingaustraße abgestellte VW Bus wurde durch die Täter im wahrsten Sinne des Wortes zerlegt. Nachdem zunächst alle vier Reifen sowie die entsprechenden Felgen den Besitzer wechselten, wurden anschließend noch Fahrer- und Beifahrersitz, die dazugehörige elektrische Sitzsteuerung, zwei Sitzbänke und das Lederlenkrad abmontiert und entwendet. Zusätzlich wurde die Heckscheibe des Busses zerstört. Der Gesamtschaden wird zunächst auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Einweggrill verursacht Brandschaden, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Montag, 15.04.2019, 15:45 Uhr

(ps)Am Montagnachmittag wurde durch einen aufmerksamen Hofheimer in einem Waldstück in Diedenbergen ein schlimmeres Brandausmaß verhindert. Gegen 15:45 Uhr bemerkte der Hofheimer eine Rauchentwicklung, wie sich im Nachgang herausstellte, verursacht durch einen Einweggrill. Schnell breitete sich ein Feuer auf einer Waldfläche von etwa 50 Quadratmetern aus. Glücklicherweise befanden sich keine weiteren Personen im Waldgebiet. In einem Randbereich der Brandfläche konnten anschließend diverse Grillutensilien aufgefunden werden.

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei folgende Hinweise geben:

   -	Die Waldbrandgefahr ist besonders in trockenen Sommermonaten 
sehr hoch. 
   -	Machen Sie keine Feuer außerhalb gekennzeichneter Feuerstellen! 
   -	Achten Sie beim Verlassen der Feuerstelle darauf, dass das Feuer
vollständig gelöscht ist! 
   -	Werfen Sie keine brennenden oder glimmenden Gegenstände weg! 
   -	Rauchen Sie nicht im Wald! 

5. Radargerät verdeckt, BAB 66, AS Wallau, Montag, 15.04.2019, 20:36 Uhr

(ps)Durch Unbekannte wurde am Montagabend das platzierte Radargerät zur Geschwindigkeitsmessung auf der A66 im Bereich Wallau verdeckt. Hierbei wurde eine Kunststoffplane dazu benutzt, die Optik abzuhängen und somit eine Messung unmöglich zu machen. Durch die Polizeiautobahnstation Medenbach wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Störung öffentlicher Betriebe eingeleitet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation unter der Telefonnummer 0611/345-4150 in Verbindung zu setzen.

6. Aufruf - Beschädigtes Fahrzeug gesucht, Hofheim am Taunus, Wallau, Am Wandersmann, Samstag, 13.04.2019, 15:30 Uhr

(ps)Bereits am Samstag, den 13.04.2019, kam es auf dem Parkplatz eines Möbelgeschäfts in Hofheim, Wallau zu einer Unfallflucht. Hierbei beschädigte ein 38-jähriger Wiesbadener gegen 15:30 Uhr auf dem Parkplatzgelände einen weißen Pritschenwagen beim Rückwärtseinparken im Heckbereich. Von dem beschädigten Fahrzeug fehlt bisher jede Spur. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim (Telefonnummer 06190 / 9360 - 45) ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und sucht in diesem Zusammenhang nach dem beschädigten Pritschenwagen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen