Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

05.04.2019 – 13:33

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 05.04.2019

Hofheim (ots)

1. Einbrecher überrascht Bewohner, Hochheim am Main, J.-B.-Siegried-Straße, Donnerstag, 04.04.2019, 21:28 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend ist der Bewohner einer Erdgeschosswohnung in Hochheim von zwei Einbrechern überrascht worden, die daraufhin umgehend die Flucht ergriffen. Um 21:28 Uhr näherten sich die zwei Täter zunächst dem Wohnhaus in der J.-B.-Siegfried-Straße in Hochheim und hebelten eine Tür auf. Als sie daraufhin die Wohnräume betraten, stießen sie auf den Bewohner und flüchteten. Dabei sollen sie in ein dunkles Auto, möglicherweise einen Kombi, gestiegen und anschließend in unbekannte Richtung davongefahren sein. Die Kriminalpolizei in Hofheim erbittet sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

2. Einbrecher unterwegs, Eppstein, Bremthal, Am Königsberg, Altkönigblick, Mittwoch, 03.04.2019 bis Donnerstag, 04.04.2019

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Mittwoch und Donnerstag haben sich Einbrecher im Eppsteiner Stadtteil Bremthal herumgetrieben und es dabei auf zwei Wohnhäuser abgesehen. In der Straße "Altkönigblick" versuchten die Einbrecher zunächst, die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. Sie scheiterten und machten sich in der Folge an einem Wohnzimmerfenster zu schaffen. Nach einer Handvoll Hebelversuchen gelang es ihnen, das Fenster gewaltsam zu öffnen, woraufhin sie die Wohnräume durchsuchten und ersten Erkenntnissen zufolge mit ausländischem Geld im Wert von ca. 50 Euro flüchteten. Zudem hinterließen die Unbekannten einen Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Eine weitere Tat ereignete sich im Verlauf des Donnerstages "Am Königsberg". Zwischen 07:00 Uhr und 18:10 Uhr hebelten Einbrecher an der Terrassentür eines Einfamilienhauses. Unverrichteter Dinge ließen sie von der Tat, bei der ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro entstand, ab und flüchteten. Die Kriminalpolizei in Hofheim führt die Ermittlungen und nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Gegenstände aus Fahrzeugen entwendet, Kriftel, Platz von Airaines, Flörsheim am Main, Riedstraße, festgestellt am Donnerstag, 04.04.2019

(jn)In Flörsheim und Kriftel mussten die Besitzer von drei Pkw feststellen, dass sich unbekannte Täter an ihren Fahrzeugen zu schaffen gemacht und teilweise auch Gegenstände entwendet hatten. Am Platz von Airaines in Flörsheim wurde von den Langfingern in der Nacht zum Donnerstag die Scheibe eines VW Golf sowie eines Citroen eingeschlagen. Während noch nicht feststeht, was aus dem VW gestohlen wurde, steht bereits fest, dass aus dem Citroen das Autoradio ausgebaut und anschließend entwendet worden war. Der Gesamtschaden der zwei Taten wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Ein weiterer Vorfall ereignete sich gestern zwischen 11:50 Uhr und 12:35 Uhr auf einem Parkplatz in der Verlängerung der Riedstraße in Flörsheim. Mindestens ein unbekannter Täter verursachte einen Spannungsbruch an dem Fenster der Beifahrertür eines Fiat Panda und ließ aus dem Fußraum des Wagens eine Damenhandtasche mitgehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 600 Euro. In allen drei Fällen ermittelt die Hofheimer Kriminalpolizei und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Fahrzeugreifen von vier Pkw zerstochen, Eschborn, Berliner Straße, Mittwoch, 03.04.2019, 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr

(jn)Jeweils einen Autoreifen an vier Pkw hat ein unbekannter Täter am Mittwoch auf einem Parkplatz in der Berliner Straße in Eschborn zerstochen. Zwischen 11:00 Uhr und 15:30 Uhr betrat der Unbekannte den Parkplatz und zerstach jeweils einen Reifen an vier verschiedenen Autos. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn, Telefonnummer 06196 / 9695 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Ergebnis des Speedmarathon 2019, Main-Taunus-Kreis, Mittwoch, 03.04.2019

(jn)Bei dem am Mittwoch europaweit durchgeführten TISPOL-Speedmarathon wurden im Main-Taunus-Kreis an neun Mess- und Kontrollstellen über 28.000 Fahrzeuge gemessen. Zwischen 06:00 Uhr morgens und 22:00 Uhr abends fielen 1.410 Verkehrsteilnehmer wegen überhöhter Geschwindigkeit auf, wobei 167 mit einem Bußgeld und Punkten rechnen müssen. Drei Fahrzeugführer waren trotz der intensiven Berichterstattung im Vorfeld deutlich zu schnell unterwegs und müssen mit Fahrverboten rechnen. Ziel der Aktion war es, länderübergreifend auf die Gefahren überhöhter Geschwindigkeit hinzuweisen. Nicht angepasste Geschwindigkeit ist weiterhin die häufigste Ursache für Unfälle mit Toten oder Schwerverletzten, deshalb werden auch weiterhin regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet durchgeführt.

6. Opel beschädigt und weggefahren, Hofheim am Taunus, Nordring, Donnerstag, 04.04.2019, 09:00 Uhr bis 09:20 Uhr

(jn)In Hofheim ist am Donnerstagmorgen ein Opel beschädigt worden. Der oder die Unfallverursacher/in entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Gegen 09:00 Uhr war der Opel am Fahrbahnrand des Nordringes abgestellt worden. Gerade einmal 20 Minuten später musste der Halter bei seiner Rückkehr dann eine erheblich beschädigte, hintere Stoßstange feststellen. Indes war von dem Unfallverursacher keine Spur. Die Reparatur dürfte sich auf ca. 2.500 Euro belaufen. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus in Hattersheim ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen.

7. Hoher Sachschaden bei Unfall, Hattersheim am Main, Stettiner Straße, Diedenbergener Straße, Donnerstag, 04.04.2019, 19:30 Uhr

(jn)Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend ist im Hattersheimer Stadtteil Okriftel ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 25.000 Euro entstanden. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge befuhr ein 48-jähriger Mann aus Okriftel gegen 19:30 Uhr die Stettiner Straße aus Richtung Rossertstraße kommend. Im Kreuzungsbereich der Diedenbergener Straße kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einer 53-jährigen Frau aus Okriftel, welche die Diedenbergener Straße aus Richtung Rheinstaße befuhr. Zwar wurden die zwei Fahrzeugführer erfreulicherweise nicht verletzt, jedoch mussten sowohl der Kia der Frau als auch der Skoda des 48-Jährigen abgeschleppt werden.

8. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 15. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Mittwoch: Liederbach, B8, AS Liederbach

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen