Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

06.01.2019 – 12:41

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag, 06.01.2019

Hofheim (ots)

1. Eigentumsdelikte

Besonders schwerer Fall des Einbruchs aus Restaurant

Tatzeit: Sa., 05.01.2019, 22:30 Uhr - 23:50 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Alleestraße

Unbekannte Täter versuchten augenscheinlich zunächst mittels eines Hebelwerkzeuges die Eingangstüre zu einem Restaurant in der Alleestraße in Bad Soden aufzuhebeln. Als dies misslang, holten sich die Täter ein Abflussgitter/Kanaldeckel aus massiven Metall, welches im Hof des Grundstückes eingelassen war und warfen es kurzer Hand durch die verglaste Eingangstür. Durch das nun entstandene Loch betraten die Täter das Objekt und gelangten an den Tresen und die dort befindliche Kasse. Aus dieser entwendeten die Täter 250EUR Bargeld. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 600,-EUR.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter Tel.-Nr.: 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

Diebstahl von Fahrrad durch Zeugen vereitelt

Tatzeit: Sa., 05.01.2019, 20:30 Uhr Tatort: 65779 Kelkheim-Hornau, Mörikestraße, Feldgemarkung

Durch einen Zeugen wurden zwei Jugendliche beobachtet, die sich auf einem Feldweg an einem Fahrrad zu schaffen machten. Dem Zeugen kam dies merkwürdig vor, so dass er sich bemerkbar machte. Die Jugendlichen rannten sodann in Richtung der Bahngleise davon und ließen das Fahrrad zurück. Der Zeuge meldete seine Beobachtungen der Polizeistation Kelkheim. Die entsandte Streife konnte schließlich am Fahrradschloss Aufbruchspuren feststellen. Es entstand ein leichter Sachschaden in Höhe von 60,- EUR. Das Fahrrad, ein schwarzes Pegasus Damenrad, wurde zwecks Eigentumssicherung sichergestellt.

Die Täter waren ca. 20 Jahre alt, 175cm groß und dunkel gekleidet. Sie konnte trotz Fahndung nicht mehr festgestellt werden.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kelkheim unter Tel.-Nr.:06195/6749-0 in Verbindung zu setzen.

Gewerblicher Ladendieb festgenommen

Tatzeit: Sa., 05.01.2019, 15:00 - 17:00 Uhr Tatort: 65843 Sulzbach, Main-Taunus-Zentrum

Ein 50-jähriger Mann aus Frankfurt begab sich zur Tatzeit in eine Drogerie im Main-Taunus-Zentrum mit dem Ziel kosmetische Erzeugnisse zu entwenden. Bei dem Diebstahl wurde er durch Mitarbeiter erwischt und angesprochen, woraufhin er die Drogerie fluchtartig verlassen wollte. Er konnte aber durch die Angestellten festgehalten werden, bis eine Polizeistreife eintraf. Bei seiner Durchsuchung konnte ein Fahrzeugschlüssel aufgefunden werden. Im Kofferraum des zugehörigen Fahrzeuges konnte weiteres Diebesgut vorgefunden und sichergestellt werden. Des Weiteren führte der Täter einen Magneten zur Entfernung einer Diebstahlssicherung mit.

Der Dieb hatte sogar eine sorgfältige "Einkaufsliste" bei sich. Auf dieser waren sämtliche Gegenstände, welche er entwendet hatte mit Bild und erforderlicher Anzahl aufgedruckt. Sicher ist eben sicher.

Er wurde festgenommen und zur Pst. Eschborn verbracht. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Er wird sich diverser Diebstähle verantworten müssen.

Diebstahl von amtlichen Kennzeichen

Tatzeit: Sa., 05.01.2019, 21:30 - So., 06.01.2019, 05:10 Uhr Tatort: 65760 Eschborn, Am Stadtpfad

Ein Täter näherte sich dem Pkw des GS, einem VW Golf, welcher am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Hier entfernten die Täter auf unbekannte Weise sowohl das vordere als auch das hintere Kennzeichenschild - F-CW 450 - samt Kennzeichenhalterung. Anschließend entfernte er sich in unbekannte Richtung.

Es liegen keine Hinweise auf die Täter vor.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Eschborn unter Tel.-Nr.: 06196/9695-0 in Verbindung zu setzen.

2. Gewaltdelikte

Tatzeit: So., 06.01.2019, 00:03 Tatort: 65817 Eppstein, Gimbacher Straße

Ein 31-jähriger Mann aus Oberderdingen befand sich zur Tatzeit in einem Vereinsheim in Eppstein. Hier kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung die sich zunächst zwischen dem Geschädigten und einer weiteren Person im Vereinsheim zutrug. Die Auseinandersetzung verlagerte sich dann vor das Vereinsheim, wo sich zwei weitere männliche Täter anschlossen und auf den Geschädigten einschlugen. Der Geschädigte wurde hierbei im Bereich der Handflächen, am rechten Knie und im Bereich des linken oberen Armes verletzt. Der Haupttäter ist namentlich bekannt.

Zu den beiden anderen Tätern gibt es lediglich Beschreibungen. a.180 cm groß, 80 kg, glattrasiert, braune mittellange Haare, neon gelbe Ski-Weste mit Kuhstall Werbung, blaue Jeans, Turnschuhe b. 180 cm groß, 120 kg, Vollbart, mittel lange Haare, schwarze Weste, blaue Jeans, Turnschuhe

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kelkheim unter Tel.-Nr.:06195/6749-0 in Verbindung zu setzen.

3. Sonstiges

Zwei Sachbeschädigungen an Fahrzeugen

Tatzeit: Do., 03.01.2019, 18:00 - Sa., 05.01.2019, 11:00 Uhr Tatort: 65719 Hofheim, Am alten Birnbaum

und

Tatzeit: Sa., 05.01.2019, 23:30 - So., 06.01.2019, 00:35 Uhr Tatort: 65795 Hattersheim-Okriftel, Jahnallee

Im Bereich Okriftel und Hofheim kam es in der Zeit vom 03.01. - 06.01.2019 zu zwei Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen.

In Okriftel wurde der Seitenspiegel eines Ford Fiesta abgetreten. In Hofheim machten sich die Täter einen Spaß daraus den Fahrzeuglack eines schwarzen BMW zu zerkratzen. In beiden Fällen entstand Sachschaden. Täterhinweise liegen nicht vor.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Hofheim unter Tel.-Nr.:06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

Ziegenbock durch entlaufenen Hund getötet

Tatzeit: Sa., 05.01.2019, 11:55 Tatort: 65812 Bad Soden-Neuenhain, Lotterbachweg

Durch eine Mitteilerin wurde bekannt, dass ein freilaufender Hund im Bereich eines Bauernhofs einen Ziegenbock gerissen habe. Der Hund würde nun in einer Ecke sitzen und habe sich wohl beruhigt.

Fast zeitgleich ging bei der Polizei Eschborn die Meldung der Hundehalterin ein, dass ihr Hund, ein American Staffordshire Terrier, entlaufen sei. Gemeinsam mit der Hundehalterin wurde der Bauernhof aufgesucht. Hier konnte der Hund durch seine Halterin wieder angeleint werden. Er war ihr beim Gassi gehen ausgebüxt.

Der Ziegenbock verendete aufgrund seiner Verletzungen. Hinsichtlich des Hundes wird sich das Ordnungsamt Bad Soden weiter befassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell