Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

25.07.2018 – 14:50

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 25.07.2018

Hofheim (ots)

1. Vorsicht vor Trickdieben an der Haustür!, Kelkheim (Taunus), Parkstraße, Sulzbach (Taunus), Feldbergstraße, Dienstag, 24.07.2018, 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

(jn)Auch am Dienstag haben sich Trickdiebe im Kreisgebiet herumgetrieben und zwei Seniorinnen aus Kelkheim und Sulzbach in den eigenen vier Wänden bestohlen. Demnach klingelte ein bislang unbekannter Täter gegen 12:30 Uhr an der Wohnungstür einer Dame aus der Parkstraße in Kelkheim und machte Angaben bezüglich eines Wasserrohrbruches, der jetzt behoben werden müsste. Gutgläubig gewährte sie dem falschen Handwerker Einlass und bemerkte erst nach dessen Verschwinden, dass mehrere Hundert Euro Bargeld sowie Schmuck fehlten. Der Gauner soll ca. 1,80 Meter groß und etwa 40 Jahre alt gewesen sein und eine orangene Warnweste getragen haben. Außerdem habe er akzentfreies Deutsch gesprochen und dunkle, kurze Haare gehabt. Ein weiterer, ähnlich gelagerter Zwischenfall ereignete sich in der Feldbergstraße in Sulzbach. Um 13:30 Uhr wurde eine Seniorin auf dem Grundstück ihres Einfamilienhauses von einem fremden Mann angesprochen, der um ein Glas Wasser bat. Hilfsbereit kam sie dieser Bitte nach und ließ den späteren Dieb in ihre Küche. Nachdem die Schwiegertochter der Sulzbacherin die Küche betrat, sei der Täter aufgestanden und habe das Haus verlassen. Wenige Minuten später stellte die über 80-jährige Frau fest, dass ein Beutel mit Bargeld entwendet worden war. Der Unbekannte soll osteuropäisch ausgesehen haben, etwa 1,80 Meter groß gewesen sein und eine Glatze getragen haben. Er sei mit einer kurzen, schwarzen Hose, rotem T-Shirt und einer Baseballkappe bekleidet gewesen.

In beiden Fällen ermittelt das zuständige Kommissariat der Kripo in Hofheim und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

Die Kriminalpolizei warnt insbesondere ältere Menschen dringend davor, angebliche Heizungsmonteure oder ähnliche Handwerker in die Wohnung einzulassen, wenn nicht bekannt ist, dass diese angefordert wurden. Auch bei vermeintlichen Schadensfällen, wie z.B. behaupteten Wasserrohrbrüchen, sollten Sie zuerst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder den Stadtwerken nachfragen, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht. Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit! Ein berechtigter Handwerker wird für Ihre Nachfragen stets Verständnis haben. Darüber hinaus sollten Sie keine Fremden in ihre Wohnung lassen - egal unter welchem Vorwand. Falls sich die Person offensichtlich in einer Notsituation befindet, überlegen Sie, ob Sie nicht einen Nachbarn hinzuziehen sollten und alarmieren Sie gegebenenfalls die Rettungsleitstelle.

2. Einbruch in Mehrfamilienhaus, Hochheim am Main, Feldbergstraße, Dienstag, 24.07.2018, 12:30 Uhr bis 14:50 Uhr

(jn)Einbrecher hatten es gestern am helllichten Tag auf eine Wohnung in Hochheim abgesehen. Die Täter betraten zwischen 12:30 Uhr und 14:50 Uhr das Mehrfamilienhaus in der Feldbergstraße und betraten auf bisher ungeklärte Weise eine Wohnung im Erdgeschoss. Hier durchsuchten sie mehrere Räume und Schränke nach Beute und stießen dabei auf Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro. Anschließend verschwanden der oder die Unbekannten unerkannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Eingangstür hält Tätern stand, Sulzbach (Taunus), Hauptstraße, angezeigt am 24.07.2018

(jn)Unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen versucht, in ein Geschäft in Sulzbach einzubrechen. Dafür setzten sie mehrfach mit einem unbekannten Hebelwerkzeug an der Eingangstür der Apotheke in der Hauptstraße an, bevor sie unverrichteter Dinge flüchteten. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber, die in den vergangenen Tag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

4. Schmierereien an Schulgebäude, Flörsheim am Main, Jahnstraße, Nacht zum Dienstag, 24.07.2018

(jn)In der Nacht zu Dienstag haben unbekannte Täter mehrere Hundert Euro Sachschaden durch Schmierereien auf einem Schulgelände in Flörsheim verursacht. Mit Farbe hatten die Unbekannten Graffitis an der Turnhalle der Sophie-Scholl-Schule und an einem Häuschen des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums hinterlassen und dabei mindestens 500 Euro Sachschaden verursacht. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Flörsheim erbittet sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06145 / 5476 - 0.

5. Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß, Kelkheim (Taunus), Landesstraße 3014, Bundesstraße 519, Dienstag, 24.07.2018, 21:43 Uhr

(jn)Am Dienstagabend sind zwei Autofahrer bei einem Frontalzusammenstoß auf der L3014 in Kelkheim verletzt worden. Gemäß Zeugenaussagen war eine 61-jährige Audi-Fahrerin aus Kelkheim auf der L3014 aus Liederbach kommend in Fahrtrichtung Kelkheim unterwegs und beabsichtigte, links auf die Zufahrt der B519 abzubiegen. Hierbei soll sie einen entgegenkommenden Seat übersehen haben, der von einem in Liederbach wohnhaften 28-Jährigen gefahren wurde. Bei der nicht mehr vermeidbaren Kollision der zwei Fahrzeuge wurden beide Unfallbeteiligten verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser verbracht werden. Zudem waren beide Autos nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Schätzungen des Sachschadens belaufen sich auf 16.000 Euro.

6. Unfallverursacher gesucht!, Hofheim am Taunus, Cohausenstraße, Dienstag, 24.07.2018, 11:00 Uhr

(jn)Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag in Hofheim ist der oder die Unfallverursacher(in) einfach weiter gefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Ersten Ermittlungen folgend befuhr eine 38-jährige Eppsteinerin mit ihrem Seat die Cohausenstraße in Fahrtrichtung Lorsbacher Straße. Auf Höhe einer Engstelle, die wegen mehreren am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen entstanden war, kam der Seat-Fahrerin ein bislang unbekannter Pkw entgegen. Obwohl die 38-Jährige bereits am Ende der Engstelle war, setzte der entgegenkommende Wagen seine Fahrt fort und befuhr gleichsam die schmale Straße. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Eppsteinerin nach rechts aus und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand abgestellten VW. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Regionale Verkehrsdienst ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen des Vorfalles, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

7. Geparkten Touran angefahren und geflüchtet, Hofheim am Taunus, Oskar-Meyrer-Straße, Montag, 09.07.2018 bis Samstag, 21.07.2018

(jn)Wie der Polizei jetzt erst angezeigt wurde, ist zwischen Montag, 09.07.2018 und Samstag, 21.07.2018 in der Oskar-Meyrer-Straße in Hofheim ein VW Touran angefahren und erheblich beschädigt worden. Der Wagen stand demnach entgegen der Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 17a, als ein oder eine bislang unbekannte(r) Fahrzeugführer(in) das Auto mutmaßlich beim Vorbeifahren touchierte und einen entsprechenden Sachschaden verursachte; dieser wird auf mindestens 2.500 Euro geschätzt. Anschließend entfernte sich der/die Unbekannte vom Unfallort, ohne ihren Pflichten als Beteiligte(r) eines Verkehrsunfalles nachgekommen zu sein. Hinweise nimmt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen.

8. Kein Handy am Steuer!, Hofheim am Taunus, Katharina-Kemmler-Straße, Dienstag, 24.07.2018, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

(jn)Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus haben am Vormittag des vergangenen Dienstages eine Verkehrskontrolle in Hofheim durchgeführt. Besonderes Augenmerk wurde auf die verbotene Handynutzung am Steuer gelegt. Während der dreistündigen Kontrollzeit wurden 13 Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer dabei erwischt, wie sie während der Fahrt ein Mobiltelefon benutzten. Darüber hinaus waren acht Personen nicht angeschnallt. Mit der Nutzung eines Mobiltelefons setzen Fahrzeugführer sich selbst und auch andere Verkehrsteilnehmer einer erhöhten Gefahr aus. Der Verkehr wird nicht mehr wahrgenommen und die Reaktionszeit bei einer Gefahrenbremsung erhöht sich um ein Vielfaches. Überlegen Sie, ob Sie zum Beispiel durch das Tippen einer Nachricht, die Gefahr eines Verkehrsunfalles mit vielleicht weitreichenden Folgen in Kauf nehmen wollen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell