PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag, 15.07.2018

Hofheim (ots) - 1. Unbekannte stecken Mülltonnen in Brand - Sachschaden von 5.000EUR

Tatort: 65795 Hattersheim, Frankfurter Straße Tatzeit: Sonntag, 15.07.2018, 00:03 Uhr

Das entstandene Feuer einer in Brand gesteckten Mülltonne, griff auf zwei weitere Mülltonnen und auf eine danebenliegende Holzpalette über. Auch das nahestehende Wohngebäude drohte in Brand zu geraten. Die eintreffende Feuerwehr konnte jedoch das Feuer rechtzeitig löschen, so dass Schlimmeres verhindert werden konnte und lediglich Sachschaden an der Hauswand entstand. Niemand wurde durch die Rauchentwicklung verletzt. Die Ursache des Brands wird derzeit ermittelt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim entgegen (06192/2079-0)

2. Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

2.1. Exhibitionist entblößt sich vor 32-Jähriger

Tatort: 65795 Hattersheim, Rosenpark Tatzeit: Samstag, 14.07.2018; 12:30 Uhr

Eine 32-Jährige aus Hattersheim verhielt sich genau richtig, als diese durch unerwartetes Verhalten einer männlichen Person mitten am Tag belästigt wurde. Unvermittelt ließ der Sittenstrolch auf dem Gehweg die Hose herunter und befriedigte sich vor der Geschädigten. Da dieser nicht den Anschein machte sein Handeln zu unterbinden, schrie die Geschädigte den Unbekannten an und drohte mit der Polizei, was dazu führte, dass der Täter von seinem Handeln abließ und flüchtete. Die Geschädigte konnte den Mann wie folgt beschreiben:

   - Ca. 30 Jahre alt, ca. 180cm groß
   - Mitteleuropäische Erscheinung, kurze braune Haare
   - Bekleidung: graues T-Shirt, schwarze Jogginghose, graue Schuhe 

Wem die Person ebenfalls aufgefallen ist oder Angaben zur Identität geben kann, informiert bitte die Kriminalpolizei in Hofheim (06192/2079-0)

2.2 Auch Kinder werden zu Tätern

Tatort: 65812 Bad Soden, Königsteiner Straße Tatzeit: Samstag, 14.07.2018, 21:08 Uhr

Zunächst könnte man glauben, dass es sich um ein Versehen oder einen schlechten Jugendstreich handelt. Ein 12-jähriger Junge, eritreischer Herkunft fährt auf einem Parkplatz mit seinem Fahrrad an der 26-jährigen vorbei und kneift diese in den Po. War das gerade ein Versehen? Wollte der Junge vielleicht etwas klauen? Viele Fragen, die der Geschädigten durch den Kopf gingen. Doch dann kommt es zum Eklat. Der Junge fängt die Geschädigte kurze Zeit später an ihrem Fahrzeug ab und erkundigt sich, ob die Berührung wehgetan hätte. Irritiert versucht die Geschädigte dem Gespräch aus dem Weg zu gehen. Daraufhin drückt dieser die junge Frau in ihr Fahrzeug, legt sich auf sie und küsst diese auf den Mund. Anschließend flüchtet der Junge auf seinem Fahrrad, konnte jedoch durch die herannahende Polizeistreife gestoppt werden. Wer die Tat beobachtet hat oder möglichweise auch unsittlich berührt worden ist, kontaktiert schnellstmöglich die Kriminalpolizei in Hofheim (06192/2079-0)

2.3. Tatort: 65812 Bad Soden, Eichwald Tatzeit: Freitag, 13.07.2018, 17:00 Uhr

Zu einem weiteren sexuellen Übergriff auf eine Joggerin kam es bereits am Freitag in Bad Soden. Zunächst wurde die 27-Jährige von einem Fahrradfahrer verfolgt. Nachdem dieser die Joggerin überholte und sich einen Vorsprung verschaffte, wartete dieser auf die herannahende Joggerin. Unvermittelt klammerte sich der Täter an die Geschädigte und versuchte diese zu Boden zu reißen. Dabei berührte er diese unsittlich am Oberkörper und im Intimbereich. Die Joggerin konnte sich losreißen und vor dem Täter fliehen. Beschrieben wird der Täter wiefolgt:

   - Ca. 14 - 15 Jahre, ca. 165 cm groß
   - Normale bis dickliche Statur (Bauchansatz)
   - Nordafrikanisches oder arabisches Erscheinungsbild
   - Bekleidung: blaue kurze Jogginghose, weißes T-Shirt, Sportschuhe
   - Schwarze wellige Haare mit abrasierten Seiten 

Ob möglicherweise ein Tatzusammenhang mit dem unter 2.2. geschilderten Fall besteht, wird derzeit ermittelt. Sämtliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim entgegen (06192/2079-0)

3. Eigentumsdelikte

3.1. Auch in Garagen abgestellte Fahrzeuge sollten verschlossen werden.

Tatort: 65824 Schwalbach, Badener Straße Tatzeit: Samstag, 14.07.2018. 02:00 - 09:45 Uhr

Gute Idee, sein Fahrzeug in seine Garage zu stellen. Schlechte Idee, die Garage nicht zu verschließen und das Beifahrerfenster geöffnet zu lassen. Auf Grund diesen fehlerhaften Verhaltens nutzen Diebe ihre Chance und entwendeten aus dem Fahrzeug mehrere Wertgegenstände im Wert von ca. 300EUR (Sonnenbrillen, Bargeld und ein Ladekabel). Möglicherweise kundschafteten die Täter mehrere Garagen aus und überprüften, ob diese verschlossen sind. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang getätigt hat, wird gebeten sich bei der Polizei in Eschborn zu melden (06196/9695-0)

3.2 Wohnungseinbrecher weckt Hausbewohner

Tatort: 65779 Kelkheim, Amselweg Tatzeit: Samstag, 14.07.2018, 22:50 Uhr

Durch laute Geräusche wurde der Hausbewohner eines Einfamilienhauses geweckt. Bei der Nachschau sieht dieser noch eine männliche Person, ca. 30 Jahre, 170cm groß durch den Garten laufen. Offensichtlich hatte der Flüchtige zuvor versucht eine festmontierte Eisenstange, die als Einbruchsschutz dient, an einem Kellerfensterschacht heraus zu hebeln. Dank des leichten Schlafs des Geschädigten, konnte der Einbrecher vertrieben werden. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim zu melden (06192/2079-0)

3.3. Handtasche aus geöffnetem Kofferraum gestohlen

Tatort: 65239 Hochheim, Dresdener Ring Tatzeit: Samstag, 14.07.2018, 23:46 Uhr

Ein weiteres Beispiel für "Gelegenheit macht Diebe": Um Gegenstände aus dem Fahrzeug ins Haus zu laden wurde der Kofferraum eines Daimler Chrysler offen stehen gelassen. Die kurze Nichtanwesenheit nutzte der Täter einer vierköpfigen Gruppe aus, um eine Handtasche aus dem offen stehenden Fahrzeug zu entwenden. Der Täter erbeutete jedoch lediglich persönliche Gegenstände und Personaldokumente. Ein aufmerksamer Nachbar hatte die Tat beobachtet und beschreibt den Täter wiefolgt:

   - männlich, nicht älter als 25 Jahre, ca. 185 cm groß, schlanke 
     Statur
   - Bekleidung: weißes T-Shirt, trug Kopfhörer 

Wer Hinweise zum Täter geben kann, informiert bitte die Polizei in Flörsheim (06145/5476-0)

4. Sachverhalte im Zusammenhang mit dem Verkehr

4.1. Drogen im Straßenverkehr - kein Kavaliersdelikt

Tatort: 65830 Kriftel, In den Gartenwiesen Tatzeit: Sonntag, 15.07.2018, 04:45 Uhr

Ein roter Fiat Panda zog die Aufmerksamkeit der Streifenbeamten auf sich, da dieser mit überhöhter Geschwindigkeit in Kriftel unterwegs war. Der 21-jährige Italiener geriet bei der anschließenden Kontrolle in Erklärungsnöte. Die Streife ließ sich nicht täuschen und nahm die Fahrtüchtigkeit näher unter die Lupe. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Die im Krankenhaus durchgeführte Blutentnahme wird Aufschluss darüber geben, wie hoch die Beeinflussung zum Tatzeitpunkt gewesen ist. Vom Führerschein wird sich der junge Fahrzeugführer erstmal verabschieden dürfen.

4.2. 86-Jähriger stirbt im Straßenverkehr - medizinische Ursache.

Tatort: Bundesstraße 519 zwischen Hornau und Münster Tatzeit: Sonntag, 15.07.2018, 10:30 Uhr

Der 86-Jährige Lorsbacher klagte sein Unwohlsein noch seinem Beifahrer und wollte offensichtlich das Fahrzeug am Seitenstreifen zum Stehen bringen. Dabei verlor der Fahrzeugführer sein Bewusstsein und touchierte mit dem Fahrzeug die Leitplanke. Die eintreffenden Rettungskräfte versuchten den Mann noch zu reanimieren, jedoch kam jede Hilfe für den Mann zu spät. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen wurde die B519 halbseitig in Fahrtrichtung Königstein für eine Stunde gesperrt.

gefertigt: Bettenbühl, POK'in, KvD-V

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: