Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

26.04.2018 – 15:10

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 26.04.2018

Hofheim (ots)

1. Senior kauft minderwertige Jacken, Schwalbach am Taunus, Mittwoch, 25.04.2018, 12:30 Uhr bis 12:50 Uhr

(jn)Ein Betrüger hat gestern Mittag einen Senior aus Schwalbach übers Ohr gehauen und mehrere minderwertige Jacken völlig überteuert an ihn verkauft. Gegen 12:30 Uhr sprach der rund 50 Jahre alte Täter, der mit einem dunkelblauen Pkw mit Frankfurter oder Main-Taunus-Kreis Kennzeichen unterwegs gewesen sein soll, den 86-Jährigen auf offener Straße an und verwickelte ihn in ein Gespräch. Dabei erschlich er sich das Vertrauen des Herren, der ihn letztendlich mit nach Hause nahm. In der Wohnung des Schwalbachers angekommen, präsentierte der Betrüger drei angeblich hochwertige Jacken eines namhaften Herstellers und bot diese zu einem Preis von 2.000 Euro an. Zunächst lehnte der Senior das überteuerte Angebot ab, übergab dann aber doch mehrere Hundert Euro als Bezahlung für die Jacken, bei denen es sich ersten Ermittlungen zufolge um Totalfälschungen handelt. Der Geschädigte gab an, dass der Täter circa 1,75 Meter groß gewesen sein und eine kräftige Statur, kurze, blonde Haare und keinen Bart gehabt haben soll. Er habe Jeans und ein blaues Hemd getragen. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

2. Achtung vor "Falschen Polizeibeamten", Kreisgebiet, Hattersheim am Main, Mittwoch, 25.04.2018

(jn)Am Mittwoch haben Betrüger bei mehreren Personen im Kreisgebiet, vorrangig in Hattersheim, angerufen und sich als Polizisten ausgegeben. Bis dato meldeten sich acht Seniorinnen und Senioren bei der Polizei, die allesamt richtig reagiert haben, indem sie skeptisch wurden, die Gespräche beendeten und die richtige Polizei kontaktierten. Die Kriminellen gingen dabei immer gleich vor. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus und berichteten von der Festnahme einer Bande. Bei der Durchsuchung habe man Zettel mit den Adressen der Angerufenen aufgefunden, weshalb die Beamten nun davon ausgingen, dass zeitnah auch bei diesen eingebrochen werden solle. Deshalb solle man der Polizei Wertgegenstände übergeben, damit diese nicht in die Hände der Einbrecher fielen. In diesem Zusammenhang rät die Polizei, immer skeptisch zu sein, wenn sich Unbekannte am Telefon melden. Auch wenn die Anrufer angeben, von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft zu sein. Legen Sie im Zweifel einfach auf und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Die Polizei würde Vermögenswerte niemals vorsorglich sicherstellen.

3. Werkzeug aus Rohbau gestohlen, Sulzbach (Taunus), Am Schwalbach, Nacht zum Mittwoch, 24.04.2018

(jn)Einbrecher hatten es in der Nacht zum Mittwoch auf einen Rohbau in Sulzbach abgesehen und Werkzeug im Wert von 2.000 Euro mitgehen lassen. Die bisher unbekannten Täter stiegen über ein gekipptes Fenster in den Rohbau "Am Schwalbach" ein und nahmen unter anderem eine Bohrmaschine, eine Werkzeugbank und einen Akkuschrauber an sich und flüchteten. An dem Fenster entstanden ca. 100 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Einbrecher kommen über Feuertreppe, Hofheim am Taunus, Alte Bleiche, Mittwoch, 25.04.2018, 08:00 Uhr bis 19:50 Uhr

(jn)Am helllichten Tag brachen unbekannte Täter in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Alte Bleiche in Hofheim ein und machten bisher noch unbekannte Beute. Zwischen 08:00 Uhr morgens und 19:50 Uhr abends stiegen die Täter die Feuerrettungstreppe des Wohnhauses herauf und kletterten auf den Balkon einer Wohnung. Hier öffneten sie die Balkontür auf bisher ungeklärte Weise und durchwühlten die Wohnung auf der Suche nach Diebesgut. Hinweise zu der Tat oder den Tätern nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Einbruch in Restaurant und Café, Bad Soden am Taunus, Zum Quellenpark, Nacht zum Mittwoch, 25.04.2018

(jn)In der Nacht zu vergangenem Mittwoch sind Einbrecher gleich in zwei gastronomische Betriebe in Bad Soden eingestiegen und haben über 1.000 Euro Gesamtschaden verursacht. Die eng beieinander liegenden Tatorte in der Straße Zum Quellenpark lassen darauf schließen, dass es sich möglichweise um dieselben Täter handeln könnte. Diese hebelten jeweils ein Fenster der Betriebe auf und schauten sich im Innenraum nach Wertgegenständen um. Aus der Gaststätte entwendeten die Täter mehrere Hundert Euro Bargeld. Im zweiten Fall ist derzeit noch unklar, ob die Langfinger mit oder ohne Beute flüchteten. Bei den Tätern soll es sich um drei schlanke Männer im Alter von circa 20 Jahren gehandelt haben. Ein Täter habe einen Pullover mit "Adidas"-Emblem und Schriftzug und eine Umhängetasche getragen. Ein weiterer soll mit einer Basecap, Kapuzenpullover und einer Jogginghose mit schwarzen Streifen bekleidet gewesen sein. Das Einbruchskommissariat 21/22 der Hofheimer Kriminalpolizei ermittelt und nimmt weitere Hinweise zu dem Trio unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

6. Mehrere Autos aufgebrochen, Bad Soden am Taunus, Schwalbach am Taunus, Eppstein, zwischen Dienstag, 24.04.2018 und Donnerstag, 26.04.2018

(jn)In den vergangenen zwei Tagen haben Autoknacker mehrere Fahrzeuge im Kreisgebiet gewaltsam geöffnet und Werkzeug sowie Wertgegenstände gestohlen. In der Nacht zum Mittwoch schlugen die Gauner in der Allestraße in Bad Soden und auf einem Parkplatz bei Eppstein zu. In der Alleestraße zerstörten die Täter die Scheibe eines grauen Audi und entwendeten eine Geldbörse. Aus dem Transporter, der an der Landesstraße 3017 im Bereich des Sportplatzes parkte, stahlen Unbekannte Werkzeug im Wert von mehreren Hundert Euro, nachdem sie die Beifahrertür aufgehebelt hatten. Heute Morgen wurde der Polizei in Eschborn ein weiterer aufgebrochener Transporter gemeldet, der in der vorausgegangenen Nacht auf einem Parkplatz im Bereich des Marktplatzes in Schwalbach abgestellt war. Unbekannte Täter hatten eine Scheibe eingeschlagen und teils hochwertige Baumaschinen aus dem VW Crafter mitgenommen. Der Gesamtschaden der drei Taten beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

7. Schule mit Farbe besprüht - 2.000 Euro Sachschaden, Hofheim am Taunus, Rudolf-Mohr-Straße, Dienstag, 24.04.2018, 17:00 Uhr bis Mittwoch, 25.04.2018, 06:15 Uhr

(jn)Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro haben Unbekannte an der Main-Taunus-Schule in Hofheim verursacht. Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen besprühte die Täter mehrere Wände, Fenster und einen Briefkasten mit Farbe. Die Hofheimer Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

8. Verkehrskontrolle bringt berauschte Verkehrsteilnehmer zum Vorschein, Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße, Mittwoch, 25.04.2018, 23:00 Uhr bis 00:30 Uhr

(jn)Eine Verkehrskontrolle am späten Mittwochabend in Hofheim hat zwei Verkehrsteilnehmer zum Vorschein gebracht, die berauscht unterwegs waren. Ab 23:00 Uhr hielten Hofheimer Polizeibeamte mehrere Fahrzeugführer und Fahrzeugführinnen im Bereich des Bahnhofes an und überprüften die Fahrtauglichkeit. Gegen 23:45 Uhr fiel den Beamten ein 57-jähriger Autofahrer aus Kelkheim auf, der augenscheinlich zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Wenige Minuten später schauten die Polizisten bei einem 23-jährigen Mann aus Hofheim genauer hin. Er hatte seinen Führerschein bereits wenige Tage vorher abgegeben, nachdem er unter Drogeneinfluss und mit Drogen im Gepäck auf der Autobahn unterwegs gewesen ist und durch Beamte aus Flörsheim kontrolliert worden war (wir berichteten am Montag, 23.04.2018). Da er erneut drogenbedingte Auffälligkeiten zeigte, durfte er nun auch die Polizeistation in Hofheim kennenlernen. Hier wurde ihm erneut Blut entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

9. Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall, Hofheim am Taunus, Klarastraße, Bahnstraße, Mittwoch, 25.04.2018, 14:00 Uhr

(jn)Zwei Verletzte und 9.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwochmittag in Hofheim. Gegen 14:00 Uhr war ein 47-jähriger Frankfurter mit seinem Mercedes auf der Klarastraße aus Richtung Rheingaustraße in Fahrtrichtung Bahnstraße unterwegs. Derweilen befuhr ein 22 Jahre alter Mann aus Hofheim die Bahnstraße in Richtung Rheingaustraße. An der Kreuzung Klarastraße / Bahnstraße übersah der 47-Jährige den vorfahrtsberechtigten 22-Jährigen, weshalb ein Zusammenstoß der zwei Fahrzeuge nicht vermeidbar war. Sowohl der 22-Jährige als auch sein 56 Jahre alter Beifahrer wurden dabei verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der Mercedes des 47-Jährigen musste abgeschleppt werden.

10. Fahranfänger stürzt mit Motorrad auf regennasser Fahrbahn, Bad Soden am Taunus, Bundesstraße 8, Mittwoch, 25.04.2018, 15:40 Uhr

(jn)Am Mittwochnachmittag hat sich ein 16-jähriger Motorradfahrer aus Kelkheim bei einem Sturz auf nasser Fahrbahn verletzt. Er befuhr gegen 15:40 Uhr die Königsteiner Straße und im weiteren Verlauf die B8 in Fahrtrichtung Liederbach. In der Rechtskurve der Auffahrt kam das Motorrad auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen. Bei dem Sturz, der an einer Richtungstafel endete, erlitt sowohl der 16-Jährige als auch seine 15-Jährige Beifahrerin Verletzungen. Beide mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

11. Unfall mit Verletzten im Berufsverkehr, Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Straße, Elisabethenstraße, Donnerstag, 26.04.2018, 08:45 Uhr

(jn)Heute Morgen ereignete sich in Hofheim gegen 08:45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Verkehrsteilnehmer verletzt wurden. Ein 26-jähriger Schwalbacher befuhr mit seinem Opel die Zeilsheimer Straße und beabsichtigte links in die Elisabethenstraße einzubiegen. Dabei übersah der Opelfahrer einen entgegenkommenden Toyota, der von einer 48 Jahre alten Hofheimerin geführt wurde. Bei dem folgenden Zusammenstoß verletzte sich die Frau aus Hofheim leicht und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen