Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

13.04.2018 – 14:05

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 13.04.2018

Hofheim (ots)

1. Sachbeschädigung an Stadthalle, Flörsheim am Main, Kapellenstraße, Nacht zu Freitag, 13.04.2018

(jn)In der Nacht zu Freitag haben ein oder mehrere unbekannte Täter ein Fenster der Stadthalle in Flörsheim beschädigt. Die Unbekannten schlugen mit einem bisher unbekannten Tatmittel ein wenige Zentimeter großes Loch in eine Scheibe und brachten darüber eine stark riechende Flüssigkeit in den Innenraum ein. Erste Messungen vor Ort ergaben, dass der Stoff nicht gesundheitsschädlich war. Nach einer Lüftung durch die Feuerwehr ist die Halle weiter nutzbar. Der Schaden an der Scheibe dürfte sich auf rund 700 Euro belaufen. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, die in der Nacht zu Freitag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

2. Hochwertiger Pkw gestohlen, Flörsheim am Main, Wiesenstraße, Nacht zum Freitag, 13.04.2018

(jn)In der Nacht zu heute haben Autodiebe einen hochwertigen Mercedes-Benz in Flörsheim entwendet. Der mit dem "Keyless-Go" System ausgestattete GLE 350d war zuletzt am Donnerstagabend, gegen 22:00 Uhr, in der Einfahrt des Wohnhauses in der Wiesenstraße gesehen worden. Heute Morgen war der braune Benz mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-GB165 spurlos verschwunden. Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zum Verbleib des Autos machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Doppelhaushälfte, Hofheim am Taunus, Haneckstraße, Dienstag, 10.04.2018, 22:00 Uhr bis Mittwoch, 11.04.2018, 13:40 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend wurde bei der Polizei in Hofheim ein Einbruch angezeigt, der sich bereits im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag in Hofheim zutrug. Unbekannte Täter hatten die Terrassentür einer Doppelhaushälfte in der Haneckstraße aufgehebelt und Bargeld, Schmuck und eine Digitalkamera entwendet. Der Gesamtschaden wird auf 5.500 Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Rauchentwicklung in Einfamilienhaus, Liederbach am Taunus, Oberliederbach, Frankfurter Allee, Freitag, 13.04.2018, 03:20 Uhr

(jn)Wegen einer verstärkten Rauchentwicklung im Keller eines Einfamilienhauses in Oberliederbach mussten Feuerwehr und Polizei in den frühen Morgenstunden ausrücken. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme des Wohnhauses in der Frankfurter Allee durch die Feuerwehr konnte ein technischer Defekt an einem Gerät im Keller festgestellt werden. Erste Ermittlungen deuten auf einen längeren Schmorbrand hin, der zu der Rauchentwicklung geführt hatte. Die unverletzten Bewohner hatten das Wohnhaus bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits unverletzt verlassen. Erste Schätzungen beziffern den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

5. Renault beschädigt, Hofheim am Taunus, Fichtestraße, Montag, 09.04.2018, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 12.04.2018, 10:00 Uhr

(jn)Zwischen Montagmittag und Donnerstagvormittag haben unbekannte Täter einen Renault in der Fichtestraße in Hofheim beschädigt. Die Vandalen traten den linken Außenspiegel des Wagens ab und zerkratzten die Beifahrertür. Dabei entstand circa 1.000 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

6. Ausflug mit Bagger endet mit Polizeieinsatz, Liederbach am Taunus, Freitag, 13.04.2018, 02:32 Uhr

(jn)In den frühen Morgenstunden benachrichtigte in Liederbach ein Zeuge die Polizei wegen eines verdächtigen Geräusches vor seinem Schlafzimmerfenster, das auf eine fahrende Baumaschine schließen ließ. Als eine Streife der Kelkheimer Polizei an der betroffenen Örtlichkeit ankam, konnten die Beamten noch erkennen, wie drei Jugendliche wegliefen, die zuvor an dem Bagger gestanden hatten. In unmittelbarer Nähe des Baggers stand ein Gabelstapler, der sich augenscheinlich im Bereich des grünflächigen Parkgeländes An den Hofgärten festgefahren hatte. Weitere Ermittlungen an der Halteranschrift des Baggers ergaben, dass der 13-jährige Sohn sowie zwei 14-jährige Freunde zunächst einen nächtlichen Ausflug mit dem Gabelstapler gemacht hatten. Dabei hätten sie sich festgefahren und entschieden, den Bagger der Eltern zur Bergung des Gabelstaplers zu nutzen. Dieser Plan verlief dann im Sande, als die Polizeibeamten auftauchten. Der 13-Jährige wird sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Ob ein weiteres Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht auf ihn zukommt, bedarf weiterer Ermittlungen.

7. Radfahrerin leicht verletzt - Unfallverursacherin flüchtet, Eschborn, Kurt-Schumacher-Straße, Donnerstag, 12.04.2018, 18:10 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend ist eine 17-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall in Eschborn leicht verletzt worden; die Unfallverursacherin fuhr derweilen einfach weiter. Die Velofahrerin aus Eschborn war um 18:10 Uhr auf der Rödelheimer Straße unterwegs und beabsichtigte, im Einmündungsbereich zur Kurt-Schumacher-Straße die Fahrbahn an dem Zebrastreifen zu überqueren. Wegen eines die Kurt-Schumacher-Straße in Fahrtrichtung Niederurseler Allee befahrenden schwarzen Mercedes, hielt die 17-Jährige an. Nach einem kurzen Blickkontakt zwischen der Mercedes-Fahrerin, die ihr Fahrzeug ebenfalls gestoppt hatte, und der jungen Radlerin, setzte diese ihre Fahrt fort. Zugleich drückte jedoch auch die Autofahrerin wieder aufs Gas und erfasste die 17-Jährige, die daraufhin stürzte und sich leicht verletzte. Sie musste ambulant von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden. Die Fahrerin des Pkw stieg zunächst aus, allerdings nur in der Absicht, ihr heruntergefallenes, vorderes Kennzeichenschild aufzuheben. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort, ohne sich um die gestürzte Frau zu kümmern oder ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachgekommen zu sein. Bei ihr soll es sich um eine ca. 30 Jahre alte Frau mit blond-braunen, schulterlangen Haaren und Brille handeln. Laut eines Zeugen hatte das Fahrzeug ein Frankfurter Kennzeichen. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu der Identität der Mercedes-Fahrerin geben können, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

8. Geschwindigkeitskontrolle, Kelkheim, Münster, Johann-Strauß-Straße, Donnerstag, 12.04.2018, 12:50 Uhr bis 14:15 Uhr

(jn)Bei einer Geschwindigkeitskontrolle durch Beamte der Polizeistation in Kelkheim sind am Donnerstagmittag mehrere Verkehrsteilnehmer verwarnt worden. Zwischen 12:50 Uhr und 14:15 Uhr überwachten die Polizisten in der Johann-Strauß-Straße die Einhaltung der erlaubten 30 km/h Höchstgeschwindigkeit. Dabei fielen acht Verkehrsteilnehmer durch zu schnelles Fahren auf. Der Spitzenreiter war nach Abzug der Toleranz mit 56 km/h unterwegs. Darüber hinaus wurden weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt, da Fahrzeugführer nicht angeschnallt waren bzw. während der Fahrt ein Mobiltelefon nutzten.

9. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 16. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Mittwoch: B 8, AS Liederbach

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung