PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 14.03.2018

Hofheim (ots) - 1. Verkehrskontrolle Eppstein, Vockenhausen, Hauptstraße, Dienstag, 13.03.2018, 22:25 Uhr

(jn)Zwei leichtverletzte Polizeibeamte, Drogen, ein hoher Bargeldbetrag und mehrere Ermittlungsverfahren sind die Bilanz einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend in Vockenhausen. Gegen 22:25 Uhr waren Beamte der Kelkheimer Polizei auf einen Fiat aufmerksam geworden, den sie im Anschluss auf der Hauptstraße in Vockenhausen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem der 29-jährige Fahrer aus Waldems deutliche Anzeichen für einen vorausgegangenen Drogenkonsum zeigte, sollte sein Auto durchsucht werden. Dies versuchte er zu verhindern, indem er sich körperlich zur Wehr setzte und die Polizisten angriff. Anschließend rannte er weg, konnte aber nach kurzer Nacheile eingeholt und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Wagens kam neben einer größeren Menge unterschiedlicher Betäubungsmittel auch ein fünfstelliger Bargeldbetrag zum Vorschein. Außerdem wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnung des Waldemsers durchsucht, wobei weitere Drogen und Bargeld sowie diverse Messer und drei Schreckschusswaffen sichergestellt wurden. Nach Abschluss weiterer strafprozessualer Maßnahmen wurde der bisher nicht in Erscheinung getretene Mann heute Vormittag wieder auf freien Fuß gesetzt.

2. Auseinandersetzung endet im Krankenhaus, Hofheim am Taunus, Chinonplatz, Dienstag, 13.03.2018, 13:04 Uhr

(jn)Bei einer Auseinandersetzung am Dienstagmittag ist ein 16 Jahre alter Junge verletzt worden, so dass er in einem Krankenhaus weiter behandelt werden musste. Die 16 und 18 Jahre alten Kontrahenten waren um 13:04 Uhr im Chinoncenter in Streit geraten und im weiteren Verlauf aufeinander losgegangen. Dabei soll der 18-Jährige dem 16-Jährigen mit einer Taschenlampe ins Gesicht geschlagen haben, wodurch der Jüngere verletzt wurde und in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

3. Einbrecher wird durch Bewohner gestört, Eppstein, Kurzmainzer Straße, Dienstag, 13.03.2018, gegen 20:00 Uhr

(jn)Circa 700 Euro Sachschaden haben ein oder mehrere Einbrecher gestern Abend an einem Einfamilienhaus in Eppstein verursacht. Gegen 20:00 Uhr waren Bewohner des Wohnhauses auf seltsame Geräusche aufmerksam geworden und hatten daraufhin mit einer Taschenlampe in den Garten geleuchtet. Vermutlich waren die Gauner dadurch gestört worden und hatten die Flucht angetreten. An dem bereits aufgehebelten Küchenfenster im Erdgeschoss wurden mehrere Hebelmarken festgestellt. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

4. Einbruch in Bar misslingt, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Hauptstraße, Mittwoch, 07.03.2018 bis Dienstag, 13.03.2018

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Mittwoch, 07.03.2018, bis Dienstag, 13.03.2018, haben unbekannte Täter versucht, in eine Bar in der Hauptstraße in Neuenhain einzubrechen. Mit einem unbekannten Werkzeug hebelten sie an der Eingangstür, scheiterten jedoch und entfernten sich unerkannt vom Tatort. Was bleibt ist ein geringer Sachschaden an der Tür. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Autoscheibe eingeschlagen, Navi gestohlen, Eschborn, Hunsrückstraße, Parkplatz am Friedhof, Dienstag, 13.03.2018, 20:00 Uhr bis 22:41 Uhr

(jn)Am Dienstagabend, 22:41 Uhr, meldete ein Zeuge, dass er auf dem Parkplatz am Friedhof in der Hunsrückstraße in Eschborn eine eingeschlagene Autoscheibe entdeckt habe. Augenscheinlich hatte ein unbekannter Täter die Seitenscheibe des Ford eingeschlagen, das Fahrzeuginnere durchsucht und anschließend mit einem mobilen Navigationsgerät das Weite gesucht. Das Fahrzeug war zuletzt um 20:00 Uhr intakt gesehen bzw. genutzt worden. Der Sach- und Beuteschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Hinweise in dem Fall nimmt die Kripo in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

6. Bushaltestelle beschädigt, Eppstein, Bremthal, Wiesbadener Straße, Dienstag, 13.03.2018, 23:03 Uhr

(jn)Auf die Werbescheiben einer Bushaltestelle in der Wiesbadener Straße in Bremthal hatte es gestern Abend ein unbekannter Mann abgesehen. Um 23:03 Uhr meldete ein Zeuge, dass ein ca. 30 Jahre alter Mann mit Mütze, der möglicherweise Arbeitskleidung mit Reflektoren getragen haben soll, soeben zwei Werbescheiben eingeschlagen haben soll. Der Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise zu dem Vandalen nimmt die Ermittlungsgruppe in Kelkheim unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 40.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: