Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

01.01.2018 – 15:14

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 01.01.2018

Hofheim (ots)

1. Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz,

Im Rahmen von Streitigkeiten wurde gegen 04:00 Uhr in Hofheim-Diedenbergen, Pfarrgartenstraße, ein 34-jähriger, hinreichend polizeibekannter Deutscher ohne festen Wohnsitz kontrolliert. Bei der Identitätsfeststellung wurden Betäubungsmittel in seinem Rucksack aufgefunden. Da der Mann auch stark alkoholisiert war, wurde er zum Zwecke der Ausnüchterung zur Dienststelle sistiert und in einer Zelle ausgenüchtert.

2. Beleidigung von Polizeibeamten

Aus einer Personengruppe heraus wurden Polizeibeamte in der Elisabethenstraße in Hofheim auf ihrer Streifenfahrt beleidigt. Der 20 jährige deutsche Beschuldigte aus Hofheim breitete die Arme aus und rief "scheiß Bullen". Diesen Ausspruch wiederholte der Beschuldigte noch drei weitere Male. Die Personalien der Person wurden festgestellt, eine Anzeige wegen Beleidigung wurde gefertigt.

3. Diebstahl im Krankenhaus Hofheim

Mehrere Personen entwendeten im Krankenhaus Hofheim medizinisches Gerät und Zubehör im Wert von ca. 700 Euro. Unter anderem wurde ein Aspirator entwendet. Die männlichen Täter verließen die Klinik durch einen Seiteneingang. Die bisher unbekannten Männer sollen alle dunkles Haar und ein osteuropäisches Aussehen gehabt haben. Vier Personen seien dunkel gekleidet gewesen und eine Person habe weißer Arbeitskleidung getragen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

4. Versuchter Einbruchdiebstahl aus PKW

Unbekannte Täter brachen in ein geparktes Fahrzeug in der Julius-Brecht-Straße in Schwalbach ein. Im Zeitraum von Samstag, den 30.12.2017, 17:00 Uhr - 31.12.2017, 13:45 Uhr, versuchten der oder die Täter das Lenkrad eines VW zu entwende. Unverrichteter Dinge verließen die Täter den Tatort. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

5. Sachbeschädigung am Rathaus Eschborn In der Silvesternacht, gegen 00:15 Uhr, beschädigten unbekannte Täter, vermutlich mit einem Böller, die Fensterfront der Stadthalle in Eschborn. Es entstand ca. 500 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Eschborn unter Telefon (06196) 9695 - 0 entgegen.

6. Sachbeschädigung in Bad Soden-Neuenhain, Hauptstr. Ein bisher unbekannter Täter warf eine Bierflasche in eine Fensterscheibe eines Hauses. Dadurch entstand ca. 850 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Eschborn unter Telefon (06196) 9695 - 0 entgegen.

7. Sachbeschädigung durch Feuer

In Schwalbach, im Ostring, wurde in der Silvesternacht gegen 01:10 Uhr der Brand einer Großraummülltonne bemerkt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

8. Einbruchdiebstahl in Verwaltungsgebäude

Am Sonntag, den 31.12.2017, in der Zeit von 19:00 - 21:00 Uhr, hebelten in Eppstein, Theodor-Fliedner-Weg, unbekannte Personen ein Fenster eines Verwaltungsgebäudes auf. Dabei wurde das Fenster stark beschädigt. Durch die Täter wurden zwei Büroräume, ein Lagerraum sowie der Eingangsbereich des Gebäudes durchsucht. Bisher ist als Stehlgut lediglich der Inhalt der Kaffeekasse, einige wenige Euro, bekannt. Die Täter verursachten zudem ca. 600 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

9. Sachbeschädigung durch Feuer an Mülltonnen

In Kelkheim, Heinrich-von-Kleist-Straße, wurde in der Silvesternacht, gegen 04:50 Uhr, ein Brand von Restmülltonnen bemerkt. Hierbei wurden 3-4 Restmülltonnen beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

10. Gefährliche Körperverletzung/Hausfriedenbruch

In Eppstein-Niederjosbach, Zum Zimmerplatz, gerieten zwei Geschädigte mit einer ca. 8 köpfigen Personengruppe in Streit. Um dem Streit aus dem Weg zu gehen, begaben sich die Geschädigten auf ihr Grundstück und verschlossen das Gartentor. Die Personengruppe überkletterte daraufhin das Tor und es kam auf dem Gelände zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Eindringlingen und den beiden Männern im Alter von 28 und 25 Jahren. Nachdem die Angreifer zunächst unerkannt das Grundstück verließen, konnte im Zuge der Nahbereichsfahndung ein 22-jähriger Eppsteiner als Tatverdächtigter ermittelt werden. Alle Beteiligten waren stark alkoholisiert. Die Polizei in Kelkheim hat die Ermittlungen zum genauen Tathergang aufgenommen und bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06195-6749-0 zu melden.

11. Abfälle in Brand geraten

In Flörsheim, Bahnhofstraße, gerieten am Sonntag, den 31.12.2017, gegen 19:55 Uhr, Abfälle in einem Mehrfamilienhaus in Brand. Der Hauseigentümer bemerkte das Feuer glücklicherweise rechtzeitig und konnte die in Brand geratenen Teile mit einem Besen aus dem Gebäudeteil ziehen. Durch das schnelle Eingreifen entstand kein Schaden am Gebäude. Ersten Ermittlungen zu Folge kann eine versuchte Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. In diesem Zusammenhang gab der Geschädigte den Hinweis auf einen etwa 16 - 18 Jahre alten Mann. Dieser soll etwa 170 cm groß gewesen sein und habe blonde Haare gehabt. Die Person habe das Wohnhaus zur Brandzeit verlassen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

12. Einbruchdiebstahl in Gaststätte

Am Neujahrsmorgen, in der Zeit von 03:00 Uhr - 09:13 Uhr, wurde in Flörsheim, Kapellenstraße, eingebrochen. Unbekannte Täter hebelten die Hintertür der Gaststätte auf und gelangten so in das Objekt. Im Innenraum wurden Automaten aufgebrochen und deren Geldkassetten entwendet. Über die Höhe des entwendeten Bargeldes konnte der Anzeigenerstatter noch keine Angaben machen. An der Tür und den Automaten entstanden ca. 1500 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen