Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

17.08.2017 – 15:21

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 17.08.2017

Hofheim (ots)

1. Schlechte Idee: Schüsse als Mittel gegen Ruhestörung, Schwalbach am Taunus, Schulstraße, Mittwoch, 16.08.2017, 23:50 Uhr

(jn)Nachdem sich am Mittwochabend ein Anwohner in seiner Nachtruhe gestört fühlte, sah er eine Schussabgabe als probates Mittel. Dieses Verhalten hat für ihn nun strafrechtliche Konsequenzen.

Gegen 23:50 Uhr hielten sich zwei 24-jährige Männer in der Schulstraße in Schwalbach auf und erweckten durch ihr lautstarkes Verhalten auf der Straße den Unmut eines 50-jährigen Anwohners. Nach einem kurzen Streitgespräch, das durch das geöffnete Fenster des Bewohners geführt wurde, verschwand der Mann und erschien kurze Zeit später mit einer für die jungen Männer deutlich sichtbaren Schusswaffe am Fenster. Im weiteren Verlauf richtete der 50-Jährige seine Waffe auf die Beiden und gab einen Schuss aus nur wenigen Metern Entfernung ab. Der Schuss schlug mehrere Meter von den Ruhestörern entfernt auf der Straße ein, verletzte aber niemanden. Der Schütze konnte wenige Minuten später widerstandslos durch Polizeibeamte festgenommen und auf die nächste Polizeistation transportiert werden. Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten mehrere Schusswaffen, die sichergestellt wurden. Der Beschuldigte wurde zwar nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zum derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die Tat in keinem Zusammenhang mit dem Schwalbacher Ermittlungskomplex bzw. den in letzter Zeit vermehrt durchgeführten Kontrollen der Polizei steht.

2. Geschäft aufgebrochen - Zigaretten gestohlen, Hochheim am Main, Massenheim, Wickerer Straße, Dienstag, 15.08.2017, 20:30 Uhr bis Mittwoch, 16.08.2017, 07:30 Uhr

(jn)In der Nacht auf Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft in der Wickerer Straße in Massenheim und ließen Zigaretten und Tabak im Wert von mehreren Tausend Euro mitgehen. Dafür hebelten die Kriminellen die Eingangstür des Ladens auf und verursachten ca. 100 Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Einbrecher scheitern an Kindergarten, Flörsheim am Main, Grabenstraße, Freitag, 11.08.2017, 16:30 Uhr bis Montag, 14.08.2017, 11:00 Uhr

(jn)Bereits im Verlauf des vergangenen Wochenendes versuchten unbekannte Einbrecher in einen Kindergarten in der Grabenstraße in Flörsheim am Main einzubrechen. Dabei machten sie sich mit Hebelwerkzeug an einem Seitenfenster der Kindertagesstätte zu schaffen und verursachten ca. 100 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

4. Zigarettenautomat aufgeschweißt, Flörsheim am Main, Riedstraße, Donnerstag, 20.07.2017 bis Dienstag, 01.08.2017

(jn)Wie der Polizei erst am 16.08.2017 bekannt gemacht wurde, schweißten Kriminelle zwischen Donnerstag, 20.07.2017 und Dienstag, 01.08.2017, einen Zigarettenautomaten in der Riedstraße in Flörsheim auf. Anschließend flüchteten sie unerkannt mit dem Diebesgut im Wert von mehreren Hundert Euro und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro an dem Automaten. Hinweise in dem Fall nimmt die Polizeistation in Flörsheim, Rufnummer 06145 / 5476 - 0, entgegen.

5.Autoscheibe eingeschlagen, Hofheim am Taunus, Im Langgewann, Mittwoch, 16.08.2017, 17:10 Uhr bis 18:10 Uhr

(jn)Am späten Mittwochnachmittag zerschlugen ein oder mehrere unbekannte Täter die Scheibe eines Pkw. Der Besitzer hatte seinen schwarzen VW Golf gegen 17:10 Uhr in der Straße "Im Langgewann" in Hofheim abgestellt und bemerkte den Schaden, in Höhe von ca. 200 Euro, etwa 60 Minuten später. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

6. Falsche Polizeibeamte, Main-Taunus-Kreis, Mittwoch, 16.08.2017

(fs)Erneut kam es im Main-Taunus-Kreis zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Glücklicherweise ging keiner der Angerufenen auf die polizeibekannte Betrugsmasche ein. Die Polizei warnt eindringlich vor solchen Anrufen und gibt folgende Hinweise, um nicht Opfer eines Trickbetrügers zu werden:

   - Wenn Sie ein solches Telefonat erhalten, prüfen Sie bitte, ob 
     Sie wirklich mit dem angeblichen Anrufer sprechen. Informieren 
     Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Sie den 
     Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte
   - Geben Sie fremden Personen niemals Bargeld
   - Bitte beherzigen Sie diese sehr gut gemeinten Ratschläge. Wir 
     wollen sie schützen und Ihnen nicht sagen müssen, dass Sie Opfer
     eines Trickbetrügers wurden und die Ermittlungen in diesen 
     Fällen nicht selten ins Leere laufen.
   - Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere polizeiliche
     Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-0, oder unter 
  www.polizei-beratung.de erfahren 

7. Dieb nutze seine Chance, Hattersheim am Main, Am Goldbach, Mittwoch, 16.08.2017, 09.00 Uhr bis 09.25 Uhr

(fs)Einen unverschlossenen Pkw nutze ein bislang unbekannter Täter als Chance, als er sich unbemerkt an das in der Straße "Am Goldbach" geparkte Fahrzeug schlich und eine darin befindliche Geldbörse entwendete. Der Täter entfernte sich unbemerkt mit seinem Diebesgut im Wert von ca. 70 EUR vom Tatort. Die Polizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

8. Exhibitionist gesichtet, Hattersheim am Main, Erbsengasse, Parkanlage, Mittwoch, 16.08.2017, 06.00 Uhr

(fs)Wie eine Augenzeugin gestern Morgen der Polizei meldete, hält sich in der Parkanlage nahe der Erbsengasse ein ca. 50 - jähriger Mann auf, der Exhibitionistische Handlungen vollzieht. Der etwa 170 cm große Mann mit normaler Statur war der Frau bei einem Spaziergang aufgefallen, als er an seinem Nackten Glied manipulierte. Eine Absuche des Parks durch die Beamten der Polizeistation Hofheim blieb erfolglos. Die Polizei Hofheim bittet daher, Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung